thumbnail Hallo,

Fast dreißig Jahre dauert die Abstinenz der Braunschweiger aus dem deutschen Oberhaus des Fußballs. Nun steht die ehemalige Jägermeister-Elf wieder kurz davor, erstklassig zu sein.

Braunschweig. Die rechtlichen Weichen für den Aufstieg der Zweitliga-Fußballer von Eintracht Braunschweig sind gestellt. Bereits zum zweiten Mal nacheinander erhielt die Eintracht die Lizenz von der Deutschen Fußball Liga (DFL) ohne Auflagen und Bedingungen. Das teilte der Klub am Donnerstag mit.

Große Freude bei der Eintracht

„Es freut mich ungemein, dass unserem gesamten Team - mit Sportlicher Leitung, dem Trainerteam mit Mannschaft, dem Aufsichtsrat, dem Präsidium und den Mitarbeitern - dieses Ergebnis erneut gelungen ist", sagte Braunschweigs Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt.

Die Infrastruktur verbessern

„In der Zukunft muss unser Ziel sein, die Infrastruktur weiter zu verbessern, insbesondere in unserem Nachwuchsleistungszentrum. Wie in vergangenen Jahren lautet unsere klare Vorgabe, in jedem Geschäftsjahr mehr Geld einzunehmen als auszugeben."

Braunschweig kurz vor dem Aufsteig

Bereits am kommenden Montag könnte die Rückkehr des Tabellenzweiten der 2. Liga ins Fußball-Oberhaus nach 28-jähriger Abstinenz perfekt sein. Sollte die Eintracht ihr Heimspiel gegen Erzgebirge Aue am Sonntag gewinnen und sowohl Kaiserslautern - am Samstag gegen Paderborn - als auch Köln - am Montag in Duisburg - nicht dreifach punkten, stünde der deutsche Meister von 1967 als Aufsteiger fest.

EURE MEINUNG: Ist Braunschweig eine Bereicherung fürs Oberhaus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig