thumbnail Hallo,

Der Coach der „Kiezkicker“ zog sich einen Rippenbruch zu und wird einige Tage nicht das Training der Hamburger leiten können.

Hamburg. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss in den kommenden Tagen ohne die aktive Hilfe von Trainer Michael Frontzeck auskommen.

Rippenbruch im Training

Der 48-Jährige brach sich im Training am Dienstag bei einem Zusammenstoß mit Torhüter Philipp Tschauner drei Rippen. Das teilte der Klub am Dienstagabend mit.

„Das Sprechen fällt mir nicht leicht. Ich werde nun erst einmal zwei Tage zur Überwachung im Krankenhaus bleiben. Dazu haben mir die Ärzte geraten“, sagte Frontzeck.

Bei der kommenden Partie in der 2. Bundesliga gegen den SC Paderborn 07 soll der frühere Trainer von Borussia Mönchengladbach aber wieder an der Seitenlinie des „Kiezklubs“ stehen.

EURE MEINUNG: Wie beurteilt Ihr die bisherige Saison des FC St. Pauli?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig