thumbnail Hallo,

Ein kurioser Zusammenprall sorgte beim Löwen-Kapitän für eine gebrochene Nase. mittlerweile ist zwischen den Beteiligten aber alles ausgeräumt.

München. Beim Testspiel zwischen 1860 München und dem VfR Aalen brach Bundesliga-Schiedsrichter Robert Hartmann Mittelfeldmann Daniel Bierofka versehentlich die Nase. Nun entschuldigte sich Hartmann beim Pechvogel.

Bierofka ohne Ausfallzeit

Bierofka hatte in seiner Karriere bereits zahlreiche Verletzungen erlitten. Der Nasenbeinbruch wird den Mittelfeldmann jedoch nicht aus der Bahn werfen. „Sie ist genau in der Mitte glatt durch. Zum Glück kein komplizierter Bruch“, erklärte Bierofka gegenüber Bild.

„So etwas passiert nur mir. Ich hab kurz zuvor bei einer Spielunterbrechung noch zu Robert Lechleiter gesagt: Ich habe die Vorbereitung richtig gut überstanden. Und zwei Minuten später dann das“, so Bierofka weiter

Entschuldigung akzeptiert

Der 33-jährige Hartmann entschuldigte sich umgehend: „Tut mir total leid. Es war ein unglücklicher Zusammenprall. Richten Sie Bierofka bitte gute Besserung aus. So etwas ist mir noch nie passiert.“

Auch Bierofka zeigt sich versöhnlich: „Überhaupt kein Vorwurf. Er hat mich halt nicht gesehen. Einfach eine saublöde Situation. Und es ist ja nur die Nase – Hauptsache, es ist nichts an den Füßen passiert...“

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Schiri Hartmanns Verhalten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig