thumbnail Hallo,

Die Defensive der Hertha ist ein Grund dafür, warum die Berliner auf dem zweiten Platz stehen. Der Towart des Bundesliga-Absteigers liefert nun den statistischen Beweis dafür ab.

Berlin. Thomas Kraft dürfte mit seinem Wechsel vom FC Bayern München zu Hertha BSC spätestens in diesem Winter trotz Abstieg zufrieden sein. Berlins Torwart ist aus Sicht der Statistik der aktuell stärkste Keeper der zweiten Bundesliga und gilt als Leistungsträger des designierten Aufsteigers.

Kein optimaler Saisonstart

Angesprochen auf diese Bilanz blieb Herthas Mann zwischen den Pfosten ganz der Profi. „Ich schaue nur auf die Mannschaft und mich selbst. Meine Leistung sollen andere Leute beurteilen“, so Kraft auf der eigenen Vereinsseite. Dabei startete der 24-Jährige nicht optimal in die neue Spielzeit. Ein Sperre aus der Vorsaison und Rückenprobleme ließen ihn erst am fünften Spieltag ins Spielgeschehen eingreifen – beim 1:0-Sieg gegen den VfR Aalen.

Achtmal ohne Gegentor

Seit er wieder die Nummer eins in Berlin ist hielt er achtmal in 15 Einsätzen seinen Kasten sauber. Gemessen an der Einsatzzeit ist das der beste Wert der Liga. Kraft parierte stolze 81 Prozent der Schüsse die auf sein Tor kamen. Im Schnitt „fing“ er sich nur 0,5 Gegentreffer pro Spiel. „Also ganz ehrlich, als Torwart musst du nicht ganz sauber sein. Wenn man sich freiwillig die Bälle aus ein paar Metern um die Ohren schießen lässt, dann muss er das auch gern machen“, so Kraft.

Gute Abwehr macht es nicht leichter

Obwohl Berlins Abwehr ebenfalls gut steht, Hertha hat mit Braunschweig die wenigsten Gegentore, ist Krafts Bilanz in seinen Augen nicht selbstverständlich: „Um so mehr Bälle auf dein Tor kommen, desto schneller ist man im Spiel. Wenn aber wenig passiert, musst du trotzdem immer auf die eine Situation lauern. Für mich persönlich sind die Spiele in denen ich unter Beschuss stehe leichter, als die bei denen sehr wenig zu tun ist.“

EURE MEINUNG: Ist Thomas Kraft ein Torwart für die erste Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig