thumbnail Hallo,

Mit dem 3:0 gegen Ingolstadt beißt sich Eintracht Braunschweig an der Tabellenspitze fest. Hertha will am Montag gegen St. Pauli nachziehen und Anschluss halten.

Berlin. Das 3:0 (1:0) gegen den FC Ingolstadt war am Samstag bereits der zehnte Saisonsieg für Eintracht Braunschweig. Seit dem zweiten Spieltag steht das Team von Torsten Lieberknecht ununterbrochen auf Platz eins der Zweitliga-Tabelle; selbst im Falle eines Heimsieges von Hertha BSC im Montagabendspiel gegen den FC St. Pauli beträgt der Vorsprung auf diese dann zweitplatzierten Berliner fünf Punkte und so oder so haben die Niedersachsen kurz vor Ende der ersten Halbserie bereits neun Punkte Vorsprung auf Platz vier.

Kumbela mit Doppelpack gegen Ingolstadt

Der Sieg gegen Ingolstadt war im Grunde prototypisch für das Braunschweiger Spiel 2012/13: kein Fußballspektakel, aber solides Handwerk - und gnadenlos effektiv obendrein. Torjäger Domi Kumbela besorgte kurz vor der Pause die Führung (38.), im rechten Moment führte der Deutsch-Kongolese auch die Entscheidung herbei (75.), ehe er kurz vor Schluss mit einer Vorlage auf Schütze Gianluca Korte auch am dritten Treffer einen Anteil hatte.

Kollektive Stärke

Trotz dieses Solisten ist Braunschweigs hervorragende Stärke das Kollektiv. Die feinen Techniker und gestandenen Bundesliga-Fußballer spielen woanders, in Kaiserslautern oder bei Hertha BSC etwa, bei den ersten Verfolgern der Eintracht. Der FCK distanzierte am Freitag zu Hause mit Energie Cottbus einen Gegner 1:0 (1:0), der seinerseits den Sprung auf einen der Aufstiegsplätze verpasste.

Auch die in Braunschweig letztlich klar unterlegenen Ingolstädter konnten als Tabellenfünfter nicht Kontakt nach ganz oben herstellen. Aus dem Statement von FCI-Trainer Thomas Oral klang unüberhörbar Respekt vor dem Tabellenführer: „Wir sind kein Spitzenteam, das habe ich in den vergangenen Wochen immer wieder gesagt. Wir müssen aus solchen Spielen lernen.“

EURE MEINUNG: Steht Braunschweig vor einem Durchmarsch?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig