thumbnail Hallo,

Am Freitagabend steht für den 1. FC Köln das erste Heimspiel der laufenden Saison an. FC-Trainer Holger Stanislawski macht klar: „Das sind unsere drei Punkte.“

Köln. Die Zweitligasaison begann für den 1. FC Köln etwas holprig. Gegen Eintracht Braunschweig kassierte man zum Auftakt eine 0:1-Niederlage und legte einen klassischen Fehlstart hin. Dies soll nun am zweiten Spieltag direkt korrigiert werden. Trainer Holger Stanislawski gibt für das Spiel gegen Aufsteiger SV Sandhausen die klare Parole aus: Nur ein Sieg kommt in Frage!

„Unser Stadion, unsere drei Punkte“

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel formulierte der Trainer der Kölner die Zielsetzung klar und unmissverständlich: „Egal, wer da kommt. Das ist unser Stadion, das sind unsere drei Punkte. Und die gilt es einzufahren.“

Torchancen kreieren und nutzen

„Wir wollen die Dominanz, die wir auch streckenweise in Braunschweig schon hatten, noch ausbauen“, fuhr Stanislawski fort. Vor allem beim Abschluss sieht „Stani“ erhebliches Verbesserungspotenzial und erwartet deshalb von seinen Spielern, dass sie sich nicht nur mehr Torchancen erarbeiten, sondern diese dann auch nutzen.

Warnung vor dem Gegner

Auf die leichte Schulter nimmt der 42-Jährige die Gäste aus Sandhausen nicht. Spiele eines Aufsteigers gegen einen Bundesligaabsteiger seien für solche Teams immer „Highlight-Spiele“ und somit ist eine entsprechende Gegenwehr zu erwarten. Eine erneute Niederlage für Köln und der totale Fehlstart wäre perfekt.

EURE MEINUNG: Holt der FC den ersten Dreier oder entführt Sandhausen mindestens einen Punkt aus Köln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig