thumbnail Hallo,

Der Bundesliga-Absteiger einigte sich mit dem Mittelfeldspieler auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2016.

Berlin. Hertha BSC macht ernst: Nach dem Abstieg in die 2. Liga konzentriert sich „die alte Dame“ auf den direkten Wiederaufstieg. Zahlreiche Spieler wurden bereits verpflichtet oder kehrten von ihren Ausleihen zurück. Nun konnte man den Vertrag von Mittelfeldmotor Peter Niemeyer verlängern. Die Gültigkeit der Arbeitspapiere läuft bis 30. Juni 2016.

Froh über Einigung

„Peter Niemeyer ist ein absoluter Führungsspieler. Er spielt in unseren Planungen eine zentrale Rolle. Deshalb ist die Einigung ein ganz hervorragendes Zeichen“, wird Berlins neuer Trainer Jos Luhukay auf der Vereinshomepage zitiert, wo der Wechsel bekannt gegeben wurde.

Der flexible Defensivspieler wechselte 2010 von Werder Bremen zu den Berlinern und kam bislang in 59 Pflichtspielen zum Einsatz, in denen ihm sechs Tore gelangen. Sein neuer Vertrag gilt für beide Ligen.

Die Mission „Wiederaufstieg“

Zusätzlich zu Niemeyers Vertragsverlängerung konnte man Mittelfeldspieler Marcel Ndjeng vom FC Augsburg und Peer Kluge von Schalke 04 verpflichten. Die Abgänge von Christian Lell, Patrick Ebert, Andre Mijatovic und weiteren sind  bereits beschlossene Sache.

EURE MEINUNG: Peter Niemeyer verlängert - ein gutes Zeichen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig