thumbnail Hallo,

Dynamo soll auf der Suche nach einem Torwart für die kommende Saison auf den Duisburger Fromlowitz gestoßen sein. Beim MSV kommt der 26-jährige ohnehin nicht mehr zum Einsatz.

Dresden. Wie die Bild berichtet, soll Dynamo Dresden Kontakt mit MSV Duisburgs Torwart Florian Fromlowitz aufgenommen haben. Da der 26-Jährige in Duisburg nicht mehr zum Zug kommt, wäre ein Wechsel vorstellbar.

Über Vertrag schon einig

Nach dem Wechsel von Torwart Wofgang Hesl zu Greuther Fürth braucht Dresden einen weiteren Torwart, der mit Benny Kirsten um den Startplatz im Tor konkurrieren soll. Laut Angabe der Bild ist man mit Florian Fromlowitz fündig geworden. Angeblich sei ein Zwei-Jahres-Vertrag von dem einstigen Lauterer bereits akzeptiert worden.

Keine Zukunft mehr in Duisburg

Seit Herbst 2011 spielt der Torwart in Duisburg keine Rolle mehr, da er dort von Felix Wiedwald verdrängt wurde. Allerdings wehrte sich Fromlowitz und sah nicht ein, eine Reservistenrolle einzunehmen. Folglich kam es zu einer Auseinandersetzung mit Trainer Oliver Reck: Fromlowitz bekam eine Abmahnung und eine Strafe in Höhe von 10.000 Euro. Von da an spielte der Torwart in Duisburg keine Rolle mehr. Auch Reck wird wohl im Falle eines Wechsel zufrieden sein: „Es wäre für alle Seiten das Beste, wenn er einen neuen Verein findet“, sagte der Trainer der Bild.

Rückkehr in 1.Bundesliga bleibt Ziel

Ziel von Florian Fromlowitz ist aber eindeutig die Rückkehr in die Bundesliga. Dort absolvierte der Torwart insgesamt 70 Spiele. Unter anderem war er auch der Nachfolger von Robert Enke bei Hannover 96 und verschaffte sich dort einen Namen. Zur Bild sagte er: „Langfristig ist es mein Anspruch, in der Bundesliga zu spielen. Dort möchte ich auch wieder hin.“

EURE MEINUNG: Kann Fromlowitz in Dresden Fuß fassen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig