thumbnail Hallo,

Er trägt das Herz auf Zunge und auf dem Platz ist er bei gegnerischen Spielern und Fans wegen seine Provokationen unbeliebt. Doch er hat seine Gründe für dieses Verhalten.

Fürth. Gerald Asamoah ist bundesweit dafür bekannt, dass er zu den Spielern gehört, die ihre Emotionen auf dem Platz voll ausleben. Besonders die BVB-Spieler mussten sich vom ehemaligen Schalker so manche unschöne Bemerkung auf dem Platz anhören. Auch gegen seinen ehemaligen Verein St. Pauli teilt Asamoah kräftig aus.

Asamoah enttäuscht von St. Pauli

So erklärt der 33-jährige ehemalige deutsche Nationalspieler in der Hamburger Morgenpost: „Ich bin sehr enttäuscht von St. Pauli gewesen. Es ist dort nicht optimal gelaufen. Nach meinem Tor beim Derby-Sieg gegen den HSV war ich für viele noch der König von St. Pauli. Drei Monate später wurde ich als Sündenbock für den Abstieg hingestellt. Das hat mir sehr wehgetan. Denn ich habe immer alles gegeben für den Verein.“

Falsche Berichterstattung

Asamoah ist als absoluter Gerechtigkeitsfanatiker bekannt, der eine falsche Berichterstattung in den Hamburger Medien aufs Schärfste verurteilt. So wurden auch einige Unwahrheiten über den Deutsch-Ghanaer verbreitet, die ein schlechtes Licht auf den populären Stürmer geworfen haben.

Keine Unterstützung des Vereins

Gegen seinen Ex-Verein erhebt „Asa“ schwere Vorwürfe: „ Der Trainer (Holger Stanislawski, Anm. d. Red.) und der Pressesprecher (Christian Bönig, Anm. d. Red) haben das unkommentiert so stehen lassen. Aber auch das Präsidium und Teile der Mannschaft haben sich nicht auf meine Seite geschlagen. Ein Armutszeugnis für St. Pauli“, kritisiert er seinen ehemaligen Arbeitgeber massiv.

Asamoah wurde für eine Spielzeit von Schalke 04 ans Hamburger Millerntor ausgeliehen. In dieser Zeit konnte er in 27 Bundesligaspielen sechs Treffer erzielen. Nach einem halben Jahr Arbeitslosigkeit trägt der WM 2006 Teilnehmer seit Januar 2012 das Trikot von Greuther Fürth.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig