thumbnail Hallo,

Moritz Leitner kämpft mit der deutschen U21 um die ein Ticket für die EM in Israel. Seine starken Spiele im Jugendtrikot des DFB lassen aber auch ÖFB-Chef Marcel Koller hoffen.

Dortmund. Moritz Leitner von Borussia Dortmund zeigte zuletzt starke Spiele in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Das Team von Rainer Adrion führte er gegen Weißrussland zu einem 3:0-Sieg und gegen Herzegowina zu einem 4:4-Remis.

„Das Thema ist nur eins von den Medien“

Seine Jugendländerspiele sechs und sieben für die U21 waren seine wohl besten. Leitner führte das Team von Rainer Adrion an und hat nun die Begehrlichkeiten von ÖFB-Teamchef Marcel Koller geweckt. Leitner, dessen Mutter aus Österreich stammt, wäre auch für die Nachbarn aus dem Süden spielberechtigt. Für ihn spielt diese Frage jedoch überhaupt keine Rolle, wie er den Ruhrnachrichten sagte: „Das Thema ist nur eins von den Medien, nicht von mir.“



„Titel ist Titel“

Bevor er in die A-Nationalelf aufrückt und mit Jogis Jungs um Titel kämpfen kann, will er mit der U 21 zuerst die EM holen, denn „Titel ist Titel“. „Wenn wir die Chance dazu haben, würden wir die EM natürlich gerne gewinnen.“ Er warnte aber gleich noch: „Aber erst müssen wir uns qualifizieren.“ Die erste Hürde haben die Männer von Rainer Adrion mit Leichtigkeit gemeistert. Neun Siege und ein Unentschieden in zehn Qualifikationsspielen sprechen für sich.

„Zehn Siege wären schön gewesen“

Auch wenn „zehn Siege schön gewesen wären“, so kam Leitner hochzufrieden nach Dortmund zurück, ging doch kaum ein Angriff ohne ihn vonstatten. In den Spielen gegen Weißrussland und Herzegowina bereitete er jeweils ein Tor vor und erzielte ein weiteres selsbt. So wundert es nicht, dass Marcel Koller ihn beobachtet. Seine Zeit in der Nationalelf wird sicher bald kommen, doch ob in der von Deutschland oder Österreich ist wohl offen, auch wenn es den 19-Jährigen im Moment nicht interessiert.

EURE MEINUNG: Nach dem Durchlaufen deutscher U-Teams ist es offen, ob Leitner für Deutschland spielt. Ist das gerecht?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig