thumbnail Hallo,

Pierre-Michel Lasogga: "Diesen Schritt immer erträumt und erwünscht"

Lasogga gehört zu den vier Debütanten vorm Länderspiel gegen Chile. Ein Traum geht damit für den jungen Angreifer in Erfüllung.

Hamburg. Der Anruf von Joachim Löw kam für den Stürmer vom Hamburger SV überraschend. Pierre-Michel Lasogga zeigte sich äußerst erfreut über die Nominierung für die A-Nationalmannschaft.

Der beste Torjäger des HSV Pierre-Michel Lasogga sprach mit dem vereinseigenen TV-Sender HSVtotal! kurz nach Bekanntgabe über seine Nominierung: „Natürliche habe ich mich über die Nominierung sehr gefreut. Es war ein besonderer Moment, als ich am gestrigen Donnerstag den Anruf von Joachim Löw erhielt."

"Ich war wirklich sehr erfreut und konnte es zuerst gar nicht glauben. Jetzt ist es offiziell und das ist ein gutes Gefühl“, so Lasogga weiter.

"Ich war zuerst noch in der Kabine. Als ich raus ging, habe ich gesehen, dass ich einen Anruf in Abwesenheit habe. Joachim Löw hatte auf die Mailbox gesprochen. Wir haben dann später kurz miteinander gesprochen."

Traum wird wahr

Der 22-Jährige, der in der vergangenen Saison noch für die U21-Nationalmannschaft auflief, darf nun auch bei der A-Elf reinschnuppern: „Diesen Schritt hat man sich natürlich immer erträumt und erwünscht. Nun ist die Nominierung Realität geworden."

"Das ist auf jeden Fall ein super Moment, aber nun haben wir noch ein wichtiges Bundesliga-Spiel mit dem HSV vor der Brust und erst danach konzentriere ich mich dann auf die Nationalmannschaf“, so Lasogga abschließend.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von der Nominierung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig