thumbnail Hallo,

Mario Gomez weilte am Sonntagabend zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus. Der Ausfall des Angreifers versetzte den AC Florenz in einen Schockzustand.

Florenz. Der römischen Fußball-Bibel Corriere dello Sport fehlte es nicht an triefendem Pathos. "In dieser Herausforderung gegen das Schicksal wird Mario Gomez bestimmt nicht allein sein", titelte das Sportblatt und forderte die Tifosi der Fiorentina unmissverständlich auf, dem verletzten deutschen Nationalspieler für die rasche Genesung fleißig die Daumen zu drücken.

Radio Toscana twitterte ein Foto von Gomez, der an Krücken sowie mit einer Schiene um das verletzte rechte Knie mit ziemlich bedröppelter Miene das Krankenhaus in Florenz verließ. Voraussichtlich zwei Monate wird der Ex-Münchner fehlen, nachdem er am Sonntag beim 1:1 des AC Florenz gegen Cagliari Calcio einen Innenbandteilriss und eine Zerrung im rechten Knie erlitt.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste sich der 28-Jährige in der 51. Minute aus dem Stadio Artemio Franchi tragen lassen, begleitet von aufmunternden Beifallsbekundungen der 31.690 Zuschauer. Tuttosport titelte nach dem Spiel: "Il bomber tedesco am Boden".

Löw hat Alternativen - Ausfallzeit bis zu sieben Wochen

Bundestrainer Joachim Löw nahm bereits Kontakt zu Pechvogel Gomez auf. "Er wird mich informieren, sobald er Details kennt. Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute und eine schnelle und komplikationsfreie Genesung", sagte Löw. Es sei sehr bedauerlich für Gomez, dass er sich verletzt hat, betonte er: "Ich weiß, wie wichtig es ihm ist, regelmäßig für den AC Florenz zu spielen. Wie lange er ausfällt, müssen die genaueren Untersuchungen ergeben."

Die ergaben dann eine Pause von sechs bis sieben Wochen, wie Florenz am Nachmittag offiziell mitteilte.

Der Bundestrainer glaubt, dass die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trotz des Ausfalls von Gomez in der Offensive stark genug besetzt ist und sieht keine personellen Probleme im Hinblick auf die abschließenden WM-Qualifikationsspiele. "Wenn Mario Gomez für die Qualifikationsspiele im Oktober nicht zur Verfügung stehen sollte, werden wir dennoch über genügend Alternativen im Sturm verfügen", betonte der 53-Jährige.

Er verfüge über sehr starke offensive Mittelfeldspieler, "und neben Miroslav Klose war zuletzt ja auch Max Kruse dabei, der einen guten Eindruck hinterlassen hat", so Löw. Bis zur Nominierung des Aufgebots Anfang Oktober sei außerdem ja noch ein wenig Zeit.

Gomez folgt auf Cuadrado

Schon vor der Einleitung erster Therapiemaßnahmen nach weiteren ärztlichen Untersuchung am Montag sah AC-Präsident Andrea della Valle den Höhenflug des zweimaligen italienischen Meisters, der in der Serie A nach drei Spielen noch ungeschlagen ist und aktuell den dritten Tabellenplatz einnimmt, in Gefahr: "Ich mache mir Sorgen um unsere sportliche Entwicklung. Wir haben Alternativen, aber es war irgendwie ein verfluchtes Spiel."

Denn schon 22 Minuten vor Gomez hatte auch der kolumbianische Nationalspieler Juan Cuadrado den Platz vorzeitig verlassen. Bei dem Mittelfeldakteur wurde nach der Partie eine Schulterverletzung diagnostiziert. Auch der Südamerikaner wird ausfallen, wie der Verein mitteilte, wohl aber in drei Wochen wieder zur Verfügung stehen.

Ein personelles Nachrüsten ist nicht mehr möglich, auch in Italien ist das Transferfenster seit zwei Wochen geschlossen. So war dann auch Ex-Profi Angelo Di Livio via Gazetta dello Sport etwas ratlos: "Es ist ein herber Verlust für die Fiorentina, so einen herausragenden Spieler zu verlieren. Ich weiß nicht, wie Montella nun spielen wird."

WM-Quali ohne Gomez

Über etwaige Aufstellungsvarianten wollte sich Trainer Vincenzo Montella keinerlei Gedanken machen: "Die Verletzung ist die traurigste Nachricht des Tages." Gomez wird definitiv in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland (11. Oktober) und in Schweden (15. Oktober) fehlen.

Verpassen wird der Ex-Münchner auch die ersten Partien in der Europa League und einige Punktspiele, darunter auch das Duell mit Lazio Rom, dem Klub seines Nationalmannschafts-Konkurrenten Miroslav Klose. Dabei wollte der Torjäger in Italien wieder angreifen, nachdem er im Sommer für knapp 20 Millionen Euro Triple-Gewinner Bayern München verlassen hatte.

Die Verletzung war der traurige Schlusspunkt hinter einer enttäuschenden Woche bei der Nationalmannschaft. Gomez kam in der WM-Qualifikation weder gegen Österreich noch auf den Färöer zum Einsatz. Nun wird er weitere lange Wochen auf eine harte Geduldsprobe gestellt.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Gomez für die Fiorentina?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig