thumbnail Hallo,

Lukas Podolski nach Sieg gegen Ecuador: "Man muss mich nicht anstacheln"

Der Angreifer des FC Arsenal fand gegen die Südamerikaner die richtige Antwort auf die Kritik der vergangenen Tage. Trainer Löw war mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden.

Boca Raton. Was im Vorfeld als schwere Bürde tituliert wurde, stellte sich für die B-Elf der deutschen Nationalmannschaft unter dem Strich als souveräner Testspielsieg gegen Ecuador heraus. Nach dem 4:2-Erfolg standen Trainer Joachim Löw, Lukas Podolski und Co. Rede und Antwort.

"Vor allem die Spieler, die erstmals dabei waren, haben das in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht", urteilte der Bundestrainer nach Spielschluss gegenüber dem ZDF. "In der zweiten Hälfte haben wir nicht mehr so viel kombiniert wie vor der Pause. Ich habe immer gesagt, dass wir bei der Nationalmannschaft nicht nur 20 oder 25 Spieler brauchen, sondern einen Kreis von 30 Spielern."

Kruse mit Debüt zufrieden

Mit zwei Toren und einer Torvorlage war Podolski der Mann des Spiels. Dennoch stellte er klar. "Es wird immer so dargestellt, dass ich angestachelt werden muss. Das ist nicht so. Ich wollte nur ein gutes Spiel machen. Wir wollten von Beginn an viel Druck machen. In der zweiten Halbzeit haben wir gesehen, dass Ecuador ein sehr gutes Team hat."

Debütant Max Kruse gab seinerseits zu, vor Spielbeginn nervös gewesen zu sein. "Aber vor allem in der ersten Halbzeit hat es sehr gut funktioniert. Ich kann zufrieden sein."

"Da kann ich besser auf die Mauer verzichten"

Einzig Torwart Rene Adler war vor allem wegen des zweiten Gegentores bedient. "Vor dem 2:4 kann man besser auf die Mauer verzichten. Das ist besser, als wenn sie auseinander geht. Dann kann ich den Ball auch sehen und halten." In der ersten Halbzeit habe man jedoch sehr gut gespielt, anschließend aber den klimatischen Bedingungen Tribut zollen müssen, der HSV-Keeper weiter.

Für seinen Vereinskollegen Heiko Westermann war der Sieg das Ergebnis gelungener Trainingstage. "Wir haben die Woche gut trainiert und die ersten 35 Minuten auch sehr gut gespielt. Bei uns ist es für jeden wichtig, sich zu zeigen."

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zur Leistung der deutschen Mannschaft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig