thumbnail Hallo,
Max Kruse soll auch im DFB-Team in forderster Front spielen - doch wer dahinter?

Löws Aufstellung ein Puzzlespiel - Neuling Kruse sicher in der Startelf

Max Kruse soll auch im DFB-Team in forderster Front spielen - doch wer dahinter?

Michael Kienzler

Im Kader der Nationalmannschaft befinden sich mehrere Neulinge. Wir haben für Euch einen Lagebericht erstellt – wer hat die besten Chancen auf einen Startelfeinsatz?

Miami. Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Ecuador am Mittwoch (20.30 Uhr MESZ) gleicht einem Puzzlespiel. Bundestrainer Joachim Löw hat allen Spielern für die Partie gegen den Weltranglisten-Zehnten in Boca Raton/Florida oder die USA vier Tage später in Washington mindestens einen Einsatz versprochen. So bleiben Fragezeichen, mit welcher Elf er gegen die Ecuadorianer beginnen wird.

Kruse hat Startplatz

Von den vier Neulingen wird auf jeden Fall der Freiburger und künftige Mönchengladbacher Max Kruse im Sturm beginnen, darauf hat Löw sich bereits festgelegt. Der Leverkusener Sidney Sam dürfte wohl nur dann beginnen, falls sein Klubkollege André Schürrle wegen seiner leichten Erkältung ausfällt.

Innenverteidiger Philipp Wollscheid (ebenfalls Leverkusen) darf zumindest hoffen, neben Heiko Westermann anstelle von Per Mertesacker zu beginnen, der in England im Winter durchgespielt hat und zuletzt auch zwei Mal mit dem Training aussetzte.

Sollte Mertesacker beginnen, wäre er wohl Kapitän. Falls nicht, würde diese Ehre Lukas Podolski, Mertesackers Klubkollege beim FC Arsenal, zukommen. Neben Podolski und Schürrle wird in der offensiven Dreierreihe hinter Kruse wohl der Schalker Julian Draxler beginnen, dem eine Metallplatte aus dem Unterarm entfernt wurde. Der Schalker meldete sich aber fit. Falls Löw das Risiko als zu groß erachtet, wäre der Bremer Aaron Hunt die erste Alternative.

Gegen Ecuador wohl mit Adler

Im defensiven Mittelfeld scheint in Lars Bender ein weiterer Leverkusener gesetzt, neben ihm könnte der Schalker Roman Neustädter beginnen. Auf den defensiven Außenbahnen werden wohl Benedikt Höwedes (rechts) und Marcell Jansen (links) beginnen.

Im Tor plant Löw, den Hamburger René Adler in den USA einmal über 90 Minuten einzusetzen und die jüngeren Herausforderer Ron-Robert Zieler und Marc-André ter Stegen je eine Halbzeit. Gegen Ecuador ist mit Adler zu rechnen.

EURE MEINUNG: Wie würde Eure Startelf aussehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig