thumbnail Hallo,

Sidney Sam wurde wider Erwarten für die USA-Reise der Nationalmannschaft berufen und hatte sogar schon Urlaub gebucht. Jetzt freut er sich natürlich und will Löw überzeugen.

Miami. Sidney Sam von Bayer Leverkusen hofft, seine Chance bei der Nationalmannschaft nutzen zu können. Der Mittelfeldspieler wurde von der Nominierung in den erweiterten Kader der Mannschaft überrascht, die Bundestrainer Joachim Löw ihm telefonisch mitteilte.

"Habe nicht damit gerechnet"

"Ich habe mich sehr darüber gefreut und habe nicht damit gerechnet. Ich war schon auf Urlaub vorbereitet und hatte den Urlaub schon gebucht, aber dann ist es umso schöner, wenn man doch noch mitfliegen kann", sagte Sam im Interview mit DFB-TV.

Länderspieldebüt ist das Ziel

Nun will der 25-Jährige seine Fähigkeiten beweisen, um eventuell sogar sein Länderspieldebüt feiern zu können: "Man will hier nicht nur Urlaub machen, man will natürlich auch den Trainer überzeugen und zeigen was man kann. Vielleicht gibt es eine kleine Möglichkeit, nochmal reinzurutschen."

Verletzungen warfen Sam zurück

Dass es mit der ersten Länderspielreise so lange dauerte, obwohl er die Jugendmannschaften des DFB durchlaufen hat, kann der Offensivmann verstehen: "Ich war oft verletzt, da ist klar, dass andere Spieler, die durchspielen, mitfahren. Jetzt bin ich aber fit und jetzt schauen wir einfach mal."

Sam steht in der Vorbereitung auf die Länderspiele gegen Ecuador am 29. Mai und gegen die USA am 2. Juni zum ersten Mal im DFB-Kader. Auch sein Mannschaftskamerad Philipp Wollscheid, Nicolai Müller vom FSV Mainz 05 und Max Kruse vom SC Freiburg reisten erstmals zur A-Nationalmannschaft.

EURE MEINUNG: Hat Sam eine realistische Chance sich unter Löw durchzusetzten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig