thumbnail Hallo,

Vor dem Spiel gegen Kasachstan hat Oliver Bierhoff die jüngsten Nachlässigkeiten der Nationalmannschaft kritisiert. Mesut Özil lobte die Mannschaft für ihre Vielseitigkeit.

Herzogenaurach. Auf der Pressekonferenz vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan hat Teammanager Oliver Bierhoff davor gewarnt, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Systemfrage bleibt zunächst offen.

Bierhoff fordert mehr Konstanz

„Man hat auch in der Qualifikation gesehen, dass der ein oder andere Konkurrent Punkte gegen kleine Gegner liegengelassen hat. Das soll uns nicht passieren“, sagte Bierhoff. „Es ist uns mehrfach aufgefallen, dass wir ein Spiel dominieren und dann ein bisschen unsere Linie verlieren. Im Spiel geht dann die Ordnung verloren. Gegen Kasachstan ist das gutgegangen, gegen starke Gegner wird das natürlich anders aussehen.“

Angesprochen auf die Systemfrage erklärte Mittelfeldregisseur Mesut Özil: „Es ist ein Vorteil für die Mannschaft, dass wir mit vielen Systemen spielen können. Letztendlich wird der Trainer entscheiden. Ich bin gespannt, mit welchem System wir spielen werden.“

„Falsche“ oder „echte“ Neun?

Ob Deutschland dann wieder mit einer „echten Neun“ spielen wird, dürfte auch davon abhängen, ob Mario Gomez bis Dienstag wieder fit wird. „Ich habe diese Position schon in Gladbach über Jahre hinweg gespielt und weiß dementsprechend, wie ich mich dort verhalten muss. Wir haben viele gute Spieler, die diese Position spielen können“, sagte Marco Reus, der ebenfalls in der Sturmspitze agieren könnte.

Schweinsteiger fehlt

Fraglich ist außerdem noch der Einsatz von Benedikt Höwedes. Defintiv fehlen wird Bastian Schweinsteiger mit einer Gelbsperre, er wird voraussichtlich von Ilkay Gündogan verteten werden. „Ilkay hat eine tolle Entwicklung hinter sich, er wird immer konstanter. Seine Qualitäten hat er auch bei der Nationalmannschaft bereits bewiesen“, betonte Bierhoff.

Als Reaktion auf die vielen Ausfälle hat Trainer Joachim Löw neben Sven Bender auch Marcell Jansen vom Hamburger SV und Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach nachnominiert.

EURE MEINUNG: Welches System würdet Ihr spielen lassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig