thumbnail Hallo,

Mit nur einem echten Stürmer geht die Nationalmannschaft in die beiden Quali-Spiele gegen Kasachstan. Mit Julian Draxler hat sich ein junger Schalker die Teilnahme verdient.

Frankfurt/Main. DeutschlandsBundestrainer Joachim Löw hat seinen 23-köpfigen Kader für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan am Donnerstag bekannt gegeben. Auf große Überraschungen verzichtete Löw dabei und vertraut zu großen Teilen auf die bekannten Namen.

Ein echter Stürmer

Dass Julian Draxler vom FC Schalke 04 mit dabei ist, hatte sich schon aufgrund seiner Leistungen in den vergangenen Wochen angedeutet. Er verstärkt das ohnehin schon qualitativ und quantitativ stark besetzte Mittelfeld. Anders sieht es im Sturm aus, wo in Abwesenheit des verletzten Miroslav Klose nur Mario Gomez als einziger echter Angreifer zur Verfügung steht.

Alles vom DFB-Team bei Goal.com

„International wird die Luft schnell dünner“

„Dieser Kader in dieser Besetzung reicht mir vollkommen aus. Auch wenn Miroslav Klose nicht zur Verfügung steht, habe ich ganz vorne genügend Möglichkeiten“, sagte Löw während der Pressekonferenz. Natürlich kamen wieder die Fragen auf den Leverkusener Stefan Kießling, der trotz seiner 15 Bundesliga-Treffer erneut nicht berufen wurde. „Stefan Kießling spielt in Leverkusen gut, aber manchmal wird international die Luft schnell dünner. Es hängt immer auch von der Philosophie eines Trainers ab“, stellte Löw klar.

Die Punkte sind eingeplant

Und auch mit Blick auf den Gegner aus Kasachstan fand der Bundestrainer klare Worte: „Ich erwarte, dass wir die beiden Spiele gegen Kasachstan gewinnen. Die sechs Punkte sind fest eingeplant“, meinte Löw. Mit dem Gegner hat das DFB-Team bereits in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht: „Kasachstan ist eine Mannschaft, die von einer guten Physis lebt, von einer guten Defensive. Sie werden versuchen, uns aus dem Rhythmus zu bringen“, teilte der Bundestrainer mit, was er von den beiden Duellen erwartet.

Das Aufgebot im Überblick:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Rene Adler (Hamburger SV), Ron-Robert Zieler (Hannover 96).

Abwehr: Per Mertesacker (Arsenal), Philipp Lahm (Bayern München), Jerome Boateng (Bayern München), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund), Heiko Westermann (Hamburger SV).

Mittelfeld: Mesut Özil (Real Madrid), Sami Khedira (Real Madrid), Bastian Schweinsteiger (Bayern München), Thomas Müller (Bayern München), Toni Kroos (Bayern München), Marco Reus (Borussia Dortmund), Mario Götze (Borussia Dortmund), Lars Bender (Bayer Leverkusen), Andre Schürrle (Bayer Leverkusen), Sven Bender (Borussia Dortmund), Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Julian Draxler (FC Schalke 04), Lukas Podolski (Arsenal).

Sturm: Mario Gomez (Bayern München).

EURE MEINUNG: Hat Jogi Löw die richtigen Spieler mit dabei?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig