thumbnail Hallo,

Nach diversen Absagen war Löw gezwungen, seine Startaufstellung neu auswürfeln. Didier Deschamps musste hingegen nur auf den jungen Varane verzichten.

Paris. Bei der Pressekonferenz am Dienstag sagte Joachim Löw, dass Absagen zu Länderspielreisen vorkämen, solange es die Länderspiele selbst gebe. Dass er auf Bastian Schweinsteiger, Marcel Schmelzer, Marco Reus und Mario Götze verzichten muss, wiege nicht schwer. So könnten andere Spieler bei der Partie Deutschland gegen Frankreich auf verschiedenen Positionen getestet werden. Eine spannende Frage war im Vorfeld, wer hinten links auflaufen wird - Joachim Löw hat sich für Benedikt Höwedes entschieden. Im defensiven Mittelfeld wird Ilkay Gündogan neben Sami Khedira auflaufen.

Didier Deschamps hatte im Vorfeld weniger Personalfragen zu klären. Bei den Franzosen musste nur auf Varane verzichtet werden. Neben Laurent Koscielny wird also Sakho spielen. Vorne darf natürlich Franck Ribery seine Runden drehen. Er wird sich heute mit seinem Bayern-Kapitän Philipp Lahm duellieren müssen. Im Sturm steht natürlich Karim Benzema, der erneut zu Frankreichs Fußballer des Jahres gewählt wurde.

So sieht die Aufstellung der DFB-Elf aus:
Adler - Lahm, Mertesacker, Hummels, Höwedes - Khedira, Gündogan - Müller, Özil, Podolski - Gomez.

So spielt Frankreich heute abend:
Lloris - Debuchy, Koscielny, Sakho, Evra - Cabaye, Matuidi, Sissoko - Valbuena, Ribery - Benzema.

EURE MEINUNG: Auf welche Spieler freut Ihr Euch ganz besonders?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig