thumbnail Hallo,

DFB-Team: Löw nominiert Gomez und Westermann, Stefan Kießling nicht

Der Bundestrainer hat seine Mannschaft für das anstehende Länderspiel nominiert. Entgegen aller Gerüchte ist Stefan Kießling nicht im Kader.

Frankfurt. Die deutsche Nationalmannschaft trifft am 6. Februar auf die Auswahl aus Frankreich. Zu diesem Zwecke hat Bundestrainer Joachim Löw am Freitag seinen Kader nominiert. Erstmals seit der Europameisterschaft ist Mario Gomez wieder im Kader, Stefan Kießling hingegen nicht.

Mario Gomez sei laut Löw in „guter körperlicher Verfassung". Löw weiter: „Wie auch Miroslav Klose bringt er auf der Position des zentralen Stürmers alle Voraussetzungen mit, um unsere Spielphilosophie umzusetzen. Ich bin davon überzeugt, dass er sich aufgrund seiner Qualitäten und seiner Erfahrung auch auf höchstem internationalen Niveau wieder behaupten wird." Auch Heiko Westermann ist wieder dabei.

Neuer „aktuell" die Nummer eins

Für Stefan Kießling war im Kader offenbar ebenso kein Platz, wie für einige Torhüter. Lediglich Manuel Neuer und Rene Adler wurden nominiert. Löw zu Adler: „Nachdem er gegen die Niederlande in unser Aufgebot zurückgekehrt ist, hat er nun eine Chance verdient, sich gegen Frankreich zu beweisen. Bei den entscheidenden WM-Qualifikationsspielen im März vertrauen wir wieder Manuel Neuer. Aktuell ist er unsere klare Nummer eins."

„Aktuell" sind die Rollen also klar verteilt. Ob das auch so bleiben wird?

Der Kader in der Übersicht

Tor: René Adler, Manuel Neuer

Abwehr: Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Marcel Schmelzer, Heiko Westermann

Mittelfeld: Lars Bender, Julian Draxler, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Sami Khedira, Toni Kroos,Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger

Sturm: Miroslav Klose, Mario Gomez

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zum DFB-Aufgebot von Löw?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig