thumbnail Hallo,

Köln hat den Rhein, den Dom und den Karneval. Doch ein DFB-Leistungszentrum wird dort nicht entstehen. Frankfurt gilt als favorisierter Standort für den Bau des Zentrums.

Köln. In Köln hat die Festlegung des Präsidiums des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf Frankfurt/Main als Standort eines künftigen Leistungszentrums Frust und Kritik ausgelöst.

Keine Ausschreibung

„Wir finden es sehr seltsam, dass sich der DFB ohne das sonst übliche Ausschreibungsverfahren auf Frankfurt kapriziert“, sagte Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters dem Express: „Wir bedauern, dass der DFB vor dieser Richtungsentscheidung nicht das Gespräch mit der Stadt über die hier realisierbaren Varianten gesucht hat.“

Frankfurt ist auserkoren

Die DFB-Spitze hatte am Freitag Frankfurt/Main zum „favorisierten Standort“ seines geplanten Leistungszentrums erklärt und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock mit der Aufstellung und Leitung einer Projektgruppe, die sich mit Fragen zum Bau des Sportkompetenz-Zentrums befassen soll, beauftragt.

Die grundsätzliche Entscheidung für den Bau eines DFB-Leistungszentrums soll erst auf dem Verbands-Bundestag am 24./25. Oktober in Nürnberg fallen. Neben Frankfurt und Köln hatten sich auch Duisburg, Hamburg und München Hoffnungen auf den Zuschlag für das auf 40 Millionen Euro geschätzte Projekt gemacht.

EURE MEINUNG: Ist Frankfurt der richtige Standort für das DFB-Leistungszentrum?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig