thumbnail Hallo,

Der erfolgreichste deutsche Stürmer wird auch für das kommende Länderspiel nicht berücksichtigt, soll aber Ende Mai an der Amerika-Reise teilnehmen.

Leverkusen. 13 Tore in 18 Bundesliga-Spielen, bester Torjäger der Bundesliga und Deutschlands erfolgreichster Stürmer im Jahr 2012 – Argumente, die für Stefan Kießling sprechen, gibt es genug. Aber: Ein Comeback in der Nationalmannschaft gewährte Joachim Löw dem Angreifer von Bayer Leverkusen bislang nicht. Ende Mai, wenn es auf Amerika-Tournee geht, soll Kießling aber dabei sein.

Passt Kießling nicht in Löws Philosophie?

Denn Mario Gomez und Miroslav Klose werden die Reise nicht antreten. Konkurrenz, die laut Löw die Nase vorn hat. „Wir haben mit Miroslav Klose und Mario Gomez zwei Top-Stürmer im Kader. Stefan ist momentan hinter ihnen angesiedelt. Wir haben eine Philosophie. Und danach suchen wir die Spieler aus“, erklärte der Bundestrainer dem Express.

Heißt: Auch beim kommenden Länderspiel gegen Frankreich wird Kießling nur zuschauen dürfen. Sein letztes Spiel für die Nationalmannschaft, von insgesamt sechs, bestritt der 28-Jährige bei der WM 2010 in Südafrika. Seitdem blieb der Stürmer trotz überzeugender Leistungen außen vor.

Joachim Löw weiß um die Vorzüge des Angreifers. „Kießling hat einen tollen Charakter und große Qualitäten. Das wissen wir“, sagte der Bundestrainer. Das macht auch Bayers Sportdirektor Rudi Völler Hoffnung auf ein Comeback seines Spielers. Spätestens bei der WM 2014 soll der 28-Jährige wieder für Deutschland auflaufen. „Es ist egal, ob er jetzt dabei ist oder nicht. Wichtig ist, dass er in einem Jahr mit zur WM nach Brasilien fährt“, so Völler. 

EURE MEINUNG: Deutschland bei der WM in Brasilien - mit Kießling?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig