thumbnail Hallo,

Bundestrainer Löw schloss eine Nationalmannschaftsnominierung von Roman Weidenfeller nach dessen starken Leistungen nicht aus, hat aber auch die Qual der Wahl.

Dortmund. Nach der erneut starken Leistung von Borussia Dortmunds Torwart Roman Weidenfeller gegen Bayern München waren erneut Rufe nach einer Nationalmannschaftsnominierung laut geworden.

Sogar Bayern-Coach Jupp Heynckes sprach sich für den Dortmunder Keeper aus: „Ich weiß nicht, was er noch alles halten muss, um mal eine Chance in der Nationalelf zu bekommen!“

Bundestrainer Joachim Löw sagte nun gegenüber Bild zur Torwart-Frage: „Manuel Neuer ist für uns weiterhin die klare Nummer eins. Ihm gilt unser ganzes Vertrauen. Nach der EM wollten wir mit Zieler und ter Stegen die jungen Torhüter testen. Gerade haben wir mit Rene Adler wieder einem erfahrenen Torwart eine Chance gegeben.“

Qual der Wahl bei Torwartfrage

Zu Roman Weidenfeller äußerte sich der Bundestrainer erst auf Nachfrage: „Dass Roman Weidenfeller in den letzten beiden Jahren ebenfalls sehr gute Leistungen gezeigt hat, steht völlig außer Frage. Auf der Torwart-Position haben wir die Qual der Wahl. Entscheiden müssen wir uns erst wieder, wenn es Richtung Turnier, also die WM in Brasilien geht. Wen wir bis dahin noch testen, kann ich heute noch nicht sagen“.

Neben Weidenfeller, Adler, Zieler und ter Stegen wurden in letzter Zeit auch Sven Ulreich und Kevin Trapp für die Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht. Ein Luxusproblem für den Nationaltrainer.

Weidenfeller selbst äußerte sich zurückhaltend und resigniert zum Thema DFB-Team: „Darüber ist doch in den letzten Wochen, Monaten, Jahren genug geredet worden...“

EURE MEINUNG: Wie stehen die Chancen für das Nationalmannschaftsdebut von Roman Weidenfeller?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig