thumbnail Hallo,

Rumpfkader für Löw: Kroos und Schweinsteiger sagen ebenfalls ab

Der Klassiker gegen Holland wird wohl einige Chancen für die zweite Reihe bieten: Scharenweise sagen die Stammspieler ab. Unter anderem auch Schweinsteiger und Kroos.

München. Joachim Löw muss das DFB-Team im Testspiel gegen die Niederlande weiter umbauen: Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger von Bayern München haben ihre Teilnahme am Länderspiel abgesagt. Damit fehlen dem Bundestrainer nun schon vier Stammspieler: Auch zwei Innenverteidiger und Dortmunds Marcel Schmelzer mussten bereits passen.

Wehwehchen beim Rekordmeister

Die Mittelfeldstrategen Kroos und Schweinsteiger plagen sich nach Angaben des Tabellenführers mit einem Magen-Darm-Virus bzw. einem grippalen Infekt und werden Löw daher nicht zur Verfügung stehen.

Die beiden Innenverteidiger Holger Badstuber und Jerome Boateng werden ebenfalls fehlen: Boateng hatte sich gegen Eintracht Frankfurt einen Muskelfaserriss zugezogen, Badstuber befindet sich nach einer ähnlichen Verletzung noch im Aufbautraining.

Darüber hinaus fehlen Sami Khedira von Real Madrid sowie Linksverteidiger Marcel Schmelzer von Meister Dortmund, der an einer Mittelfußprellung laboriert. Damit stehen Löw nur noch fünf etatmäßige Verteidiger zur Verfügung. Über Nachnominierungen will er erst am Sonntagabend entscheiden.

EURE MEINUNG: Bietet das Spiel gegen Niederlande ein Chance für die Reservisten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig