thumbnail Hallo,

Mediengtauglich und mit Meriten: Klopp gilt schon länger als potentieller Nachfolger Jogi Löws. Welche möglichen Kandidaten kommen noch in Frage, sollte Löw 2014 das Amt abgeben?

Dortmund. Meistertrainer Jürgen Klopp würde der Job als Bundestrainer reizen. Der Dortmunder Erfolgscoach gilt in der Fach- und Medienbranche schon länger als potentieller Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw. Neben seinen sportlichen Erfolgen mit der Borussia kann Klopp auch jede Menge Medienerfahrung vorweisen.

„Ich habe bei Dortmund den ultimativen Traumjob. Aber natürlich, für jeden Spieler ist die Nationalmannschaft ein Traum, und das Gleiche gilt für einen Trainer“, sagte der 45-Jährige der Zeitschrift Gala und fügte hinzu: „Sollte einer gesucht werden, und ich werde gefragt, werde ich nicht ablehnen.“

Jedoch relativierte Klopp seine Aussage. Bei diesem Job müsse vieles zusammenkommen. Zum einen müsse ein Trainer gesucht werden, und dieser dann auch zur Verfügung stehen. Bei ihm seien diese Voraussetzungen bislang nicht gegeben. Klopp besitzt bei Borussia Dortmund noch einen laufenden Vertrag bis 2016. Jogi Löws Arbeitspapier beim DFB läuft nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien aus.

Umfrage des Tages

Wer sollte Joachim Löw 2014 beerben?

Dazugehörig