thumbnail Hallo,

Deutschlands Thomas Müller: „Es war das erwartet schwere Spiel“

Die DFB-Elf tat sich im Spiel beim österreichischen Nachbarn sehr schwer. Am Ende reichte es trotz allem zum Sieg. Die Spieler sind mit dem Start in die Qualifikation zufrieden.

Wien. Die deutsche Nationalmannschaft bekleckerte sich am Dienstagabend im Spiel beim Nachbarn aus Österreich nicht mit Ruhm. Unter dem Strich steht dennoch ein glücklicher 2:1-Erfolg und ein perfekter Start in die Qualifikation zur WM in Brasilien im Jahr 2014. Trainer Joachim Löw bemängelte im Anschluss gerade die individuellen Fehler seiner Mannschaft. Nicht nur er äußerte sich im ZDF.

Joachim Löw (Trainer, Deutschland): „Es war ein hektisches Spiel gerade in der Schlussphase. Eigentlich hatten wir alle Voraussetzungen geschaffen, das Spiel hier über die Bühne zu bringen. Wir haben Abspielfehler gemacht, jede Chance von Österreich war durch eigene Fehler zustande gekommen. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt machen, defensiv konsequent sein und früh stören. Wenn wir 2:1 führen, müssen wir doch in der Lage sein, den Ball zu behaupten. Wir haben die Österreicher in den letzten vier Minuten immer wieder ins Spiel gebracht.“

Philipp Lahm (Deutschland): „Wir haben sechs Punkte aus zwei Spielen, das ist ein sehr guter Start. Mit dem Spiel können wir nicht zufrieden sein. Der Gegner hat früh Druck gemacht, damit sind wir überhaupt nicht klar gekommen.“

Thomas Müller (Deutschland): „Es war das erwartet schwere Spiel. Ich gewinne lieber mit viel Arbeit 2:1, als dass ich mit zehn Übersteigern verliere. Wir haben kein perfektes Spiel abgeliefert und zu viele individuelle Fehler gemacht.“

Martin Harnik (Österreich): „Im Grunde genommen ein Déja-vu vom letzten Jahr. Wir haben es unglaublich gut gemacht über 90 Minuten und müssen das Spiel unbedingt gewinnen. Deutschland hat drei Chancen gehabt und wir vielleicht das Doppelte.“

EURE MEINUNG: Sichert sich Deutschland Platz eins in der Qualifikationsgruppe C?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig