thumbnail Hallo,

Lahm: Wir wollen den Titel – die Mannschaft hat die Qualität dazu

Fans und Spieler zählen die Tage, die Stunden und die Minuten bis zum Anpfiff der Europameisterschaft. Die DFB-Elf ist heiß. Es wird Zeit das es endlich los geht.

Polen/Ukraine. Am Samstag steigt die deutsche Fußballnationalmannschaft in die tags zuvor beginnende EM-Endrunde ein. Erster Gegner in der „Todesgruppe“ wird Portugal sein. Philip Lahm, der bereits die Anspannung spürt, sieht die Vorbereitung der Mannschaft positiv und spricht vom Titel.

Zeit das sich was dreht

Philip Lahm kann den Startschuss der EM-Endrunde kaum erwarten. Selbstredend spricht er da wohl für alles Spieler und Verantwortliche des DFB-Teams. Gegenüber dfb.de sagte er: „Die Anspannung kommt langsam. Allein durch die Anreise und den Empfang in Polen war zu spüren, dass die EM jetzt so richtig begonnen hat. Am Freitag ist das Eröffnungsspiel, und wir freuen uns sehr auf unseren ersten Einsatz am Tag darauf. Wir haben zwei Jahre lang auf diesen Moment hingearbeitet. Es wird Zeit, dass es losgeht.“ Es ist das alte Credo der WM-2006 im eigenen Land: Zeit das sich was dreht, sang Herbert Grönemeyer damals.

Die Mannschaft will mehr

Der Geist der Mannschaft ist noch immer der gleiche positive. Was anders ist, sind die fußballerischen Fähigkeiten. Das Team hat sich stetig weiterentwickelt. So sieht es auch der DFB-Kapitän, der zugleich die Latte hochlegt: „Aus meiner Sicht läuft die Vorbereitung bisher sehr gut. Wir arbeiten alle daran, unser Ziel zu verwirklichen. Wir sind WM-Dritter, EM-Zweiter. Das sind große Erfolge, aber jetzt wollen wir mehr.“

Der Titel soll es sein. Man will endlich mit einem Pokal zurück nach Berlin kommen. Man will etwas zum Anfassen haben – etwas das man den großartigen Fans präsentieren kann. „Es gibt keine Garantien, dass man irgendwann den Titel gewinnt, nur weil man glaubt, dass man an der Reihe wäre. Hinter Erfolg steckt harte Arbeit. Das müssen wir, das werden wir tun. Aber ich bin optimistisch: Die Mannschaft hat das Talent, sie hat die Qualität und sie hat den Willen.“

DEUTSCHLAND
GRUPPE B
DIE LETZTEN FÜNF SPIELE
Ergebnis
 Ukraine - Deutschland
3:3
 Deutschland - Niederlande 3:0
 Deutschland - Frankreich 1:2
 Schweiz - Deutschland 5:3
 Deutschland - Israel 2:0

Eine Mannschaft voller Anführer

Zweifellos – die DFB-Elf hat die nötige Qualität und das Talent. Man ist nicht zufällig durch die Qualifikation geglitten wie ein heißes Messer durch zarte Butter. Dieses Team hat einen klaren Vorteil. Neben dem herausragenden Mannschaftsgeist besteht die Führung nicht ausschließlich aus einem Leitwolf. Die Mannschaft ist ein Pool aus starken Individuen und Charakteren – da fordert und führt jeder den anderen, ohne dabei den Teamgedanken zu vergessen.

Bayern-Saison kann auch Kräfte freisetzen

Wenig abgewinnen kann Lahm einem möglichen Problem aufgrund des verlorenen Champions-League-Finales. Was gilt ist die EM. „Es ist normal, dass wir Bayern-Spieler uns über das Finale ausgetauscht haben. Bei der ganzen Diskussion darf man aber nicht vergessen, dass wir in der Champions-League eine starke Saison gespielt haben. Man muss erstmal ins Finale kommen. Wir haben zuvor große Siege gefeiert und tolle Leistungen gezeigt. Wir haben Real Madrid bezwungen, den Meister Spaniens, wir haben Manchester City in der Gruppenphase ausgeschaltet, den englischen Meister. Mit diesem Gedanken müssen wir ins Turnier gehen“ sagte er ganz entschieden.

Das Team ist bereit - Spieler tragen den unbedingten Willen in sich

Überhaupt: Wenn man die Bayern beobachtet, hat man das Gefühl als hätte es dieses Finale nie gegeben. Die heilende Kraft des Shamballa-Armbandes? Wohl kaum. Es ist diese besondere Atmosphäre im erlauchten Kreis der Elite-Kicker Deutschlands. Man hat das Gefühl, das dieses Team den Titel nicht nur gewinnen möchte. Sie will es unbedingt.

Ähnliches ließ auch Lahm verlauten: „Das Größte ist ein internationaler Titel. Im Fußball kann man nicht mehr erreichen. Dieses Ziel, diesen Traum habe ich. Und ich glaube fest an unsere Chance. Wir haben die Klasse, spielerisch zu agieren. Wir hatten früher gegen defensivere Mannschaften Probleme, jetzt finden wir Lösungen. Der Charakter der Mannschaft stimmt, wir haben technisch starke Spieler, wir sind bereit.“

Die Mannschaft ist bereit und ganz Deutschland mit ihr. Am Samstag gilt es. Deutschland gegen Portugal im ukrainischen Lemberg. Ein Sieg und das Team wäre in der Lage ohne großen Druck ihren ganz eigenen, erfolgreichen Fußball durchzuziehen. Die Mannschaft ist heiß - in Holland, bei Deutschlands zweitem Gruppengegner würde man wohl sagen: „heiß wie Frittenfett".

Eure Meinung: Ist die Löw-Elf reif für den Titel?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig