thumbnail Hallo,

Die EM-Nominierung ist für Draxler nicht nur positiv. Der Youngster läuft Gefahr, Einiges in der Schule zu verpassen. Deshalb nahm er einige Schulbücher mit ins Trainingslager.

Frankfurt. Der 18-jährige Julian Draxler reiste mit einem großen Koffer zum Abflug ins DFB-Trainingslager für die Europameisterschaft an. Das hatte einen einfachen Grund: Er hat Schulbücher dabei, um den Anschluss nicht zu verpassen.

Schulbücher im Gepäck

„Ich habe ein paar Schulbücher eingepackt, weil ich sonst viel Stoff verpassen würde. Es sind Mathe-Bücher, denn da ist die Gefahr am größten, den Anschluss zu verpassen“, erklärte der Mittelfeldspieler laut Sport-Informations-Dienst. Er verriet aber auch, dass er sich voll auf den Fußball konzentrieren will. „Für mich zählt erstmal nur der Fußball.“

„Tolle dabei zu sein"

Der Youngster wurde am Montag etwas überraschend von Bundestrainer Joachim Löw in den vorläufigen DFB-Kader für die Europameisterschaft berufen. Der Schalker freut sich auf die kommende Zeit: „Das ist alles Neuland für mich. Ich erwarte, dass ich sehr viel dazulernen werde, Ich habe mir genau angeguckt, wer da alles dabei ist. Als Fußball-Fan, aber auch als Teil der Mannschaft“, so Draxler.

Draxler macht Fachabi

Kurz vor dem Abflug musste der Schüler noch eben zwei Klausuren einschieben. Allerdings zeigten sich seine Lehrer „auch dieses Mal sehr kooperativ.“ Draxler macht momentan sein Fachabitur.

Eure Meinung: Bleibt Draxler im Kader?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig