thumbnail Hallo,

Nicht einmal mehr sieben Wochen bis zum EM-Start und Deutschlands Experten sind bereits ordentlich in Schuss. Franz Beckenbauer spricht bei Löws Team vom besten Team aller Zeiten.

Berlin. Die EM rückt mit großen Schritten näher. In wenigen Wochen wird Joachim Löw sein vorläufiges Aufgebot bekanntgeben. Experten sehen Deutschland als Mitfavoriten auf den Titel, das deutsche Fußball-Urgestein Franz Beckenbauer sieht sogar das stärkste Aufgebot aller Zeiten.

Beckenbauer und Netzer loben Jogi Löw

In einem Interview mit der BILD am Sonntag offenbarte Franz Beckenbauer kurz vor der Europameisterschaft: „Wir hatten immer eine hohe Qualität im Kader der Nationalelf. Aber Jogi, du hast jetzt den besten Kader aller Zeiten. Du hast 23 Spieler auf einem Top-Niveau, das hat es noch nie gegeben.“ Auch der ehemalige ARD-Experte Günter Netzer fand lobende Worte für die unter Jogi Löw entstandene Entwicklung: „Es gab eine Delle in unserer Entwicklung, in der unsere Nationalelf im Ausland an Respekt verloren hat. Aber Jogi hat es geschafft, mit kultiviertem und zielorientiertem Fußball in Verbindung mit unseren Tugenden verlorenes Ansehen zurückzugewinnen.“

Löw hat keine Angst vor der EM

Auf die Frage, ob Löw angesichts der anstehenden Europameisterschaft bereits schlaflose Nächte hätte, antwortete der Bundestrainer trocken: „Noch kein einziges Mal.“ Auch stellte der Trainer klar, dass er „als Bundestrainer nicht in Stein gemeißelt sei.“

Drei Kandidaten hinter Klose und Gomez

Hinter den beiden gesetzten Stürmern, Miroslav Klose und Mario Gomez, gebe es laut Löw mit Mike Hanke, Patrick Helmes und Cacau gleich drei Kandidaten für den letzten freien Platz. Auf einen Stammstürmer in Polen und der Ukraine wollte sich der Bundestrainer allerdings nicht festlegen: „Ich habe es mir abgewöhnt, vor einem Turnier Wasserstandsmeldungen abzugeben. Dafür habe ich schon zu viel erlebt. Vor der WM 2010 haben sich neben Michael Ballack noch andere Spieler verletzt und plötzlich mussten wir unsere Planungen ändern. Keiner weiß, wie es Miro Mitte Mai geht.“

Spanien weiter hungrig

Auch ein paar konkurrenzfähige Gegner sieht Löw beim im Juni beginnenden Kontinentalturnier: „Die Niederlande, Italien, Frankreich, auch Portugal und England. Und Spanien ist nach wie vor hungrig. Ich sehe dort keinen Spieler, der nicht Europameister werden will.“ Positiver gibt sich der Weltmeister-Trainer von 1990: „Schön wäre ein Endspiel Deutschland gegen Spanien – und dann gewinnen wir. Aber es gibt bestimmt ein paar Mannschaften, die was dagegen haben.“

Eure Meinung: Hat Joachim Löw den besten Kader aller Zeiten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig