Theo Zwanziger will Löw langfristig halten: „Er ist ein Glücksfall für den DFB“

Bis zur Weltmeisterschaft in zwei Jahren hat Joachim Löw einen Vertrag. Aber auch darüber hinaus will Zwanziger auf den Coach setzten. Unabhängig von Erfolg oder Misserfolg
Berlin. Langsam gehen die Vorbereitungen der Europameisterschaft in die heiße Phase. Am Mittwochabend bestreitet die deutsche Nationalmannschaft unter Joachim Löw ein Testspiel gegen Frankreich. So kann sich der Bundestrainer noch einmal über den endgültigen EM-Kader Gedanken machen, mit dem die Mission Titel gemeistert werden soll.

„Löw muss unbedingt bleiben“


Egal wie die deutsche Nationalmannschaft im kommenden Sommer oder auch bei der Weltmeisterschaft in zwei Jahren abschneiden wird, der noch amtierende DFB-Boss Dr. Theo Zwanziger will weiter auf Joachim Löw als Bundestrainer setzen: „Eines muss ich ganz klar sagen: Selbst wenn mal was bei der EM sportlich nicht ganz funktioniert, muss Löw unbedingt Bundestrainer bleiben. Er ist ein Glücksfall für den DFB“, wird Zwanziger von Sport1 zitiert.

„Sind gestärkt aus der Situation herausgegangen“


Dass damals vor der Weltmeisterschaft 2010 eine Vertragsverlängerung mit dem Bundestrainer vorerst geplatzt war, bezeichnete der DFB-Boss noch heute als einen seiner „größten Fehler“. „Dieser Vorfall beruhte nur auf einigen wenigen Missverständnissen. Ich habe erst nach drei Tagen zum Telefonhörer gegriffen. Das hat mir sehr leid getan. Aber wir sind gestärkt aus dieser Situation herausgegangen.“

Vorerst haben Jogi Löw und seine Assistenten Hansi Flick und Andreas Köpke sowie Teammanager Oliver Bierhoff einen Vertrag bis zur WM 2014 in Brasilien.

Eure Meinung: Sollte der DFB auch über die WM 2014 hinaus mit Löw & Co planen?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!