Michael Ballack verzichtet auf sein Abschiedsspiel im DFB-Dress

Michael Ballack soll nur noch einmal für das deutsche Nationalteam auflaufen – doch der ehemalige Kapitän der DFB-Elf sagt das Abschiedsspiel gegen Brasilien ab!
Frankfurt. Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist es offiziell: Die Tage von Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft sind gezählt! Der DFB veröffentlichte auf seiner Homepage eine Stellungnahme von Bundestrainer Joachim Löw, der dem Akteur von Bayer Leverkusen ein letztes Match gegen Brasilien anbot. Auf dieses Abschiedsspiel verzichtet Ballack!

„Eine Farce“

„Ein längst vereinbartes Freundschaftsspiel jetzt als Abschied zu deklarieren, ist aus meiner Sicht eine Farce. Ich weiß, dass ich meinen Fans dieses Spiel eigentlich schuldig bin, aber ich kann dieses Angebot nicht annehmen“, wettert Ballack gegen das angebliche Abschiedsspiel gegen Brasilien, das am 10. September in Stuttgart geplant ist.

„Bezeichnend für das Verhalten“

„Ich habe gestern im Urlaub durch eine Pressemitteilung erfahren, dass der Bundestrainer nicht mehr mit mir plant. Form und Inhalt der Mitteilung sind leider bezeichnend dafür, wie sich der Bundestrainer mir gegenüber seit meiner schweren Verletzung im Sommer letzten Jahres verhalten hat“, attackiert Ballack den Bundestrainer.

Eure Meinung: Was haltet ihr von dieser Entscheidung?