thumbnail Hallo,

Robert Lewandowski will "krönenden Abschluss" gegen FC Bayern München

Ein letztes Mal in Schwarz-Gelb auflaufen und für die Borussia gegen die Münchener einnetzen. Der Pole verschwendet noch keinen Gedanken an seinen neuen Arbeitgeber.

Dortmund. Robert Lewandowski möchte sich nach vier Jahren beim deutschen Vizemeister Borussia Dortmund unbedingt mit einem Titel verabschieden. Dass der Gegner im DFB-Pokalfinale am Samstag (20.00 Uhr LIVE! auf Goal) ausgerechnet Bayern München ist, hat der Pole offenbar verdrängt.

"Mich interessiert mein neuer Arbeitgeber in diesem Moment überhaupt nicht", sagte der Bundesliga-Schützenkönig, der ablösefrei zu den Bayern wechseln wird, der Sport Bild.

"Dafür bin ich viel zu sehr Sportler, als dass ich mich davon ablenken lasse. Wir werden in Berlin ein Feuerwerk abbrennen, da bin ich mir sicher", so der 25-Jährige. Er möchte den Fans, der Mannschaft und dem BVB einen tollen Abschied bereiten und diesen Titel unbedingt gewinnen, betonte Lewandowski.

Dankbarer Abschied mit Titel

"Wir haben viel zu gewinnen. Im Winter sah es so aus, als ob wir in allen Bereichen höchstens klarer Zweiter in der Liga werden könnten. Nun haben wir ein wenig zurückgeschlagen und können nach dem Supercup den zweiten Titel gewinnen", ergänzte der polnische Nationalspieler: "Ich möchte einen krönenden Abschluss - am liebsten mit einem Pokal in der Hand."

Er sei in erster Linie den BVB-Fans für den superschönen Abschied unendlich dankbar. Er habe sein Wort immer gehalten: Er habe angekündigt, alles für den Verein zu geben, und habe es getan, so Lewandowski. "Das ist eine tolle Erfahrung, dass die Fans das gespürt haben. Ich bin auch stolz darauf, dass mein Abschied vom BVB am Ende so reibungslos und sauber abgelaufen ist."

Dazugehörig