thumbnail Hallo,

Es war der erwartete Arbeitssieg der Bayern in Augsburg. Dabei schmeckte dem Rekord-Pokalsieger die teils überharte Gangart der Hausherren so gar nicht.

Augsburg. Und schon wieder konnte der FC Bayern München durch den 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg im Pokal-Derby einen neuen Vereinsrekord einfahren. Sechs Auswärtsspiele haben die Bayern im DFB-Pokal ohne Gegentor überstanden. Der VfL Bochum schaffte es vor zwei Jahren zuletzt gegen Über-Bayern auf eigenem Geläuf zu treffen. Das ist es logisch, dass Pep Guardiola sehr glücklich über den Sieg war.

Markus Weinzierl, Trainer vom FC Augsburg, sah sein Team der Kritik wegen ihrer überharten Vorgehensweise auf dem Platz ausgesetzt. Nach Aussagen im Vorfeld der Partie, dass man die Bayern nicht schonen wollen würde, war gar von Vorsatz die Rede. Weinzierl sagte dazu: "Wir wollten den Bayern nicht absichtlich weh tun, sondern aggressiv in die Zweikämpfe gehen. Der Rückstand nach drei Minuten hat uns aus dem Konzept gebracht. Danach sind wir aber sehr gut zurück ins Spiel gekommen. Der Sieg der Bayern geht in Ordnung."

Pep hofft auf Robben bei der Klub-WM

Pep Guardiola, Coach des FC Bayern München, war zwar glücklich über den Sieg, erkannte aber den Wehmutstropfen in der Verletzung des bestens aufgelegten Robben. Dass die Augsburger sehr intensiv zur Sache gingen, war nicht von der Hand zu weisen: "Ich hoffe, Arjen kann uns spätestens bei der Klub-WM wieder helfen. Ich bin glücklich über den Sieg. Es war ein Pokalspiel. In einem Spiel kann alles passieren. Augsburg war sehr aggressiv."

War Bayern läuferisch zu inaktiv?

Matthias Sammer, Sport-Vorstand des Bayern München, verortete die Probleme der Bayern weniger in der körperbetonten Spielweise des Gegners, sondern eher in der mangelnden Lauffreude seines Teams. So sagte Sammer nach dem Match: "Wir sind sehr glücklich, dass wir 2:0 gewonnen haben. Vielleicht hätten wir das ein oder andere mehr investieren müssen, auch läuferisch. So war es eine schwere Geschichte."

EURE MEINUNG: Waren die Bayern, wie Sammer es sagte, läuferisch nicht stark genug?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig