FC Schalke 04: Entscheidung in der Torwartfrage naht

Nach dem Pokalspiel gegen die Kraichgauer soll die Nummer eins für die nähere Zukunft bestimmt werden. Der Sportvorstand erwartet indes einen defensiven Gegner.
Gelsenkirchen. Horst Heldt hat vor der Partie im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim eine konkrete Antwort in der Torwartfrage des FC Schalke 04 angekündigt.

"Nach dem Spiel werden wir eine Entscheidung für die nähere Zukunft treffen", kündigte der Sportvorstand bei der WAZ an. Dabei scheint Ralf Fährmann die Nase vor dem erst wieder genesenen Timo Hildebrand zu haben. Für das Duell mit der TSG erwartet er keinen Schlagabtausch mit offenem Visier.

"Zuletzt zeigten sie sich anfällig"

Beide Mannschaften haben ihre Lehren aus dem 3:3-Unentschieden beim letzten Aufeinandertreffen in der Bundesliga gezogen, glaubt Heldt und erwartet daher einen veränderten Gegner: "Ich könnte mir vorstellen, dass Hoffenheim aufgrund der letzten Ergebnisse mehr Gewicht auf die Defensive legen wird."

Jens Keller weiß allerdings auch: "Markus Gisdol steht für einen gewissen Fußball", so der Trainer, der um die Chance seiner Schalker weiß: "Bei denen geht es rauf und runter, zuletzt zeigten sie sich anfällig."
 
EURE MEINUNG: Wer sollte im Schalker Tor stehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !