thumbnail Hallo,

Bevor die großen Bälle rollen, haben die Kleinen bei der Auslosung des DFB-Pokals für Aufregung gesorgt: Losfee Nia Künzer unterlief eine Panne, die zu Protesten führen könnte.

Frankfurt. Am Samstag wurde die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost. Während sich Schwarz-Weiß Rehden auf den FC Bayern München freut, herrschen bei den Sportfreunden Baumberg wegen der Ziehungs-Panne lange Gesichter. Einem möglichen Protest nahm DFB-Präsident Wolfgang Niersbach jetzt aber den Wind aus den Segeln.

Baumberg hatte bereits öffentlich überlegt, Protest einzulegen. "Ein Kuriosum, sicher. Aber wir haben das juristisch prüfen lassen. Es ist alles korrekt", sagte der bei der Auslosung anwesende Niersbach zur Bild.

Baumberg mit Los Ingolstadt unzufrieden

Es war zu einem Zwischenfall gekommen, als Ex-Nationalspielerin Nia Künzer dem Oberligisten Baumberg Drittligist RB Leipzig zuloste.

Zuvor war Künzer beim Durchmischen der Loskugeln die Kugel mit Leipzig vom Amateur- in den Profitopf gerutscht. Nachdem der Fehler bemerkt wurde, kam es zur erneuten Ziehung. Baumberg bekam den FC Ingolstadt zugelost - in den Augen der Verantwortlichen ein unattraktiver Erstrundengegner.

"Alle sind enttäuscht über dieses Los", sagte Baumberg-Präsident Jürgen Schick und kündigte Konsequenzen an: "Wir wollen uns später nicht den Vorwurf machen müssen, dass wir nicht alles versucht hätten. Ich werde mit dem DFB sprechen."

EURE MEINUNG: Alles korrekt oder Auslosung wiederholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Spanien startet mit einem 2:1-Erfolg über Uruguay in den Confed Cup. Wie wird der Welt- und Europameister bei diesem Turnier abschneiden?

Dazugehörig