thumbnail Hallo,

Bei der Auslosung der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals war Glücksfee Nia Künzer eine Kugel in den falschen Topf gefallen. Jetzt drohen die Sportfreunde aus Baumberg mit Protest.

Frankfurt. Weil Glücksfee Nia Künzer zwei Kugeln aus demselben Topf zog, musste der Notar einschreiten und die Auslosung der ersten Hauptunde des DFB-Pokals wurde wiederholt. Jetzt drohen die zum Opfer gefallenen Sportfreunde aus Baumberg mit Protest.

"So wie es gelaufen ist, würde ich jetzt sagen: noch mal neu losen. Vielleicht legen ja auch andere Vereine Protest ein. Wir gucken mal", so Baumberg-Präsident Jürgen Schink gegenüber der Bild.

"Wir haben am Montag Vorstandssitzung und werden dann dieses Thema noch einmal genau erörtern und beraten, ob wir etwas unternehmen", kündigte Baumbergs Vize Hajo Ditz am Sonntag auf Nachfrage des Sport-Informations-Dienstesallerdings an. Die Baumberger wussten auch einen Tag nach der Auslosung nicht so recht, wie ihnen geschah. "Wir hatten schon eher auf Schalke, Bayern, Dortmund oder Köln und Düsseldorf gehofft", so Schick.

Die Begründung des DFB, die Panne sei zu einem frühen Zeitpunkt der Auslosung erfolgt und hätte entsprechend keine gravierenden Folgen für den weiteren Verlauf gehabt, sei so nicht nachzuvollziehen. Klub-Vize Ditz machte aber deutlich: "Wir müssen zunächst mal mit dem Los leben. Und nur, um Theater zu machen, werden wir nichts unternehmen." Die endgültige Entscheidung fällt aber erst am Montagabend.

Unglückliche Glücksfee

Was war passiert? Sportfreunde Baumberg gegen Rasenballsport Leipzig ist die Partie, die es nicht geben darf, also Amateurverein gegen Amateurverein. Duelle zwischen Klubs, die nicht zur ersten oder zweiten Bundesliga gehören, sind aber zum Auftakt ausgeschlossen. Das Los von Leipzig befand sich offenbar fälschlicherweise im Profitopf. Der Glücksfee, Nia Künzer, war zuvor unabsichtlich eine Kugel mit dem Arm beim Mischen aus dem Amateur- in den Profitopf gerutscht.

Markus Stenger, beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Abteilungsleiter im Spielbetrieb und verantwortlich für den Pokal, schritt ein, es wurde wiederholt. Baumberg bekam den FC Ingolstadt aus der 2. Liga zugelost und Leipzig trifft, wie schon vor zwei Jahren, auf den FC Augsburg (damals 1:0 für den FCA). "Er hat absolut souverän reagiert und mit seinem schnellen Eingreifen dafür gesorgt, dass wir ein reguläres Auslosungsergebnis haben", sagte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker und schloss damit eine Wiederholung der Auslosung praktisch aus.

EURE MEINUNG: Fändet Ihr es gerecht, wenn nochmals gelost werden würde? Oder wäre es übertrieben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig