thumbnail Hallo,

Giovane Elber: "Der VfB Stuttgart braucht tonnenweise Glück"

Giovane Elber spielte sowohl für den FC Bayern München, als auch für den VfB Stuttgart. Für das Pokalfinale heute Abend drückt er seinem Ex-Kollegen Fredi Bobic die Daumen.

Berlin. Der FC Bayern München hat das Triple fest im Visier. Im DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart sind die Münchner klarer Favorit. Der ehemalige Top-Stürmer Giovane Elber ging während seiner aktiven Laufbahn für beide Teams auf Torejagd - die Daumen drückt er nun aber für den VfB und seinen ehemaligen Angriffspartner Fredi Bobic.

Daumen drücken für Bobic

"Meinem Freund Fredi Bobic würde ich einen VfB-Sieg gönnen, auch wenn er dafür tonnenweise Glück braucht", sagte Elber im Gespräch mit der Abendzeitung. Zwischen 1995 und 1997 bildeten Elber, Bobic und der Bulgare Krassimir Balakov das sogenannte "Magische Dreieck" bei den Schwaben und verzauberten die ganze Bundesliga. 1997 holte sich der VfB durch einen 2:0-Erfolg gegen Energie Cottbus den DFB-Pokal, Elber schoss beide Treffer.

Bobic seit 2010 im Amt

Doch schon in der folgenden Saison wechselte Elber den Verein und ging zum Rekordmeister aus München. Dort spielte er sechs Jahre und erzielte 92 Bundesligatore. Bobic spielte unter anderem noch für Borussia Dortmund und Hertha BSC. Seit Sommer 2010 ist er nun Sportdirektor beim VfB Stuttgart.

"Immer noch Gänsehaut!"

Elber drückt nun seinem ehemaligen Weggefährten die Daumen, weiß aber auch, dass die Bayern momentan kaum schlagbar sind. Besonders das Champions-League-Finale vom vergangenen Wochenende hat es ihm angetan: "Ich habe schon lange kein so gutes Spiel mehr gesehen! Ich habe immer noch Gänsehaut", so der Brasilianer.

"Guardiola muss die Uhr zurückdrehen"

Zum anderen aber fordert er: "Pep Guardiola muss die Uhr aber nun wieder zurückdrehen. Die Spieler müssen sich den Hunger bewahren." Der ehemalige Barca-Coach Pep Guardiola übernimmt in der neuen Saison die Bayern und tritt die Nachfolge von Jupp Heynckes an.

EURE MEINUNG: Kann der VfB den FC Bayern München womöglich zum Stolpern bringen?

Dazugehörig