thumbnail Hallo,

Stuttgart-Coach Bruno Labbadia: „Meine Mannschaft hat gefightet bis zum Umfallen“

Der VfB Stuttgart darf am 1. Juli nach Berlin fahren - zum Pokalendspiel gegen den FC Bayern. Im Halbfinale gab es einen 2:1-Sieg gegen Freiburg. Goal.com hat die Stimmen...

Stuttgart. Arthur Boka und Martin Harnik sorgten mit ihren Toren dafür, dass der VfB Stuttgart am 1. Juli im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern München ran darf. Das Halbfinalduell gegen den SC Freiburg war vor allem auf kämpferischer Ebene ein echtes Highlight. Am Ende hatten die Stuttgarter mit 2:1 die Nase vorne...

Labbadia stolz

„Das sind die besonderen Momente, für die man den Job macht. Das ist unglaublich. Meine Mannschaft hat gefightet bis zum Umfallen“, sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia nach dem Abpfiff. Tatsächlich mussten die Stuttgarter in der Schlussphase auf dem Zahnfleisch gehen und das Anrennen der Gäste aus dem Breisgau aushalten.

„Ein bisschen Angst“ vor den Bayern

„Die Mannschaft ist in den vergangenen zweieinhalb Jahren immer an die Grenze gegangen, und mich macht es wahnsinnig glücklich, dass sie dafür belohnt worden ist. Wie die Bayern spielen, ist sensationell. Was mir ein bisschen Angst macht, ist, dass sogar unzufriedene Spieler, die reinkommen, drei Tore machen“, so Labbadia weiter. Am 1. Juli geht es für Labbadias Mannschaft nun gegen die Bayern, welche bereits gestern den VfL Wolfsburg mit 6:1 schlagen konnten.

„Stuttgart war einfach besser“

Für Freiburg ist der Traum von Berlin dagegen ausgeträumt „Im ersten Moment ist es bitter, weil wir etwas Einmaliges hätten schaffen können“, sagte Freiburgs Torschütze Jan Rosenthal: „Aber es ist recht einfach. Stuttgart war einfach besser und wir waren nicht genug.“ Die Hoffnung auf die Europacup-Qualifikation hat er aber nicht aufgegeben: „Jetzt müssen wir es eben über die Liga machen.“

Streich: „Ziel schon erreicht“

„Stuttgart war klar besser, wir mussten anscheinend zu oft an die Kante gehen in dieser Saison. Wir waren nicht gut genug, Stuttgart hat verdient gewonnen. Wir haben aber unser Ziel schon erreicht, wir steigen nicht ab. Alles andere ist für uns Zugabe“, wusste unterdessen Freiburgs Coach Christian Streich nach dem Spiel.

EURE MEINUNG: Steht der VfB Stuttgart verdientermaßen im Pokalfinale?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig