thumbnail Hallo,

Mandzukic: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“

Der FC Bayern München ist nach einem 3:0-Sieg im Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg ins DFB-Pokal-Finale eingezogen.

München. Der FC Bayern München ist mit einem 6:1-Sieg gegen den Vfl Wolfsburg souverän ins DFB-Pokal-Finale eingezogen. Nach einer überragenden Leistung von Xherdan Shaqiri und einem Hattrick von Mario Gomez zeigten sich die Münchener zufrieden.

„Ja, wir fahren nach Berlin“, schrieb der Matchwinner Shaqiri auf Twitter. Seine Kollegen Javi Martinez und Mario Mandzukic zwitscherten nur kurze Zeit später: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin.“

Hecking wertet Halbfinale als Erfolg

Durch den Hattrick von Mario Gomez innerhalb der letzten zehn Minuten ist das Ergebnis am Ende ziemlich deutlich. Für den VfL Wolfsburg, der in der Bundesliga noch gegen den Abstieg kämpft, ist das Erreichen des Halbfinals trotzdem ein echter Erfolg.

„65 Minuten war es ein sehr gutes Spiel von uns. Danach war es schwer zurückzukommen. Hintenraus darf das nicht passieren. Wir haben einiges probiert. Sechs Stück nach so einer Leistung sind zwei, drei Tore zu viel. Das ist nicht zu erklären. Wir haben uns viel vorgenommen. Das Halbfinale ist dennoch ein toller Erfolg gewesen“, sagte Vfl Wolfsburg  Trainer Dieter Hecking nach der Partie.

Irre Torquote von Gomez

Nachdem Mario Gomez die ersten 19 Saisonspiele aufgrund einer Sprunggelenksverletzung passen musste, trifft der Stürmer jetzt nach Belieben: 74 Minuten braucht der 27-Jährige im Schnitt für einen Treffer.

Dennoch ist er nicht gesetzt. Mit seinem Dreierpack schickte er eine erneute Bewerbung an Jupp Heynckes. Mario Gomez wird wohl im Champions-League Halbfinalhinspiel gegen Barcelona für den gesperrten Mario Mandzukic auflaufen.


EURE MEINUNG: Wie wichtig ist der DFB-Pokal  für den FC Bayernin München in dieser Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig