thumbnail Hallo,

Der Innenverteidiger ist fraglich für das Spiel gegen Freiburg im Pokal. Labbadia spricht darüber hinaus von einer „50:50-Chance“, was das Erreichen des Finals angeht.

Stuttgart. Der VfB Stuttgart bangt vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den SC Freiburg am Mittwoch um den Einsatz von Abwehrspieler Serdar Tasci. Der 25-Jährige plagt sich weiterhin mit Problemen an der Achillessehne. „Ob er spielen kann, weiß ich noch nicht“, sagte Trainer Bruno Labbadiaam Dienstag: „Er ist den ganzen Tag behandelt worden.“

„50:50-Chance“

Im Derby um den Einzug ins Finale am 1. Juni in Berlin sieht Labbadia die Chancen bei „50:50. Freiburg ist sehr gut drauf und besinnt sich immer wieder auf die eigenen Stärken“, betonte der Ex-Nationalspieler.

Labbadia weiter: „Wir haben aber wieder Aufwind bekommen, auch weil die Mannschaft durchatmen konnte. Das wird ein unglaublich intensives Spiel - so wie ein Pokalspiel auch sein muss.“

Gegen Freiburg werde „die Geschlossenheit“ eine große Rolle spielen. „Wir werden versuchen, unser Spiel durchzubringen, die Freiburger auch“, sagte der 47-Jährige: „Das wird ein großer Reiz in diesem Spiel werden - wer schafft es, das so durchzuziehen?“

EURE MEINUNG: Wer setzt sich durch und kommt ins DFB-Pokalfinale?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig