thumbnail Hallo,

Liga- und BVB-Präsident Reinhard Rauball fiebert dem DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund entgegen und erwartet „fußballerischen Hochgenuss“.

Dortmund. Am Mittwoch kommt es im Viertelfinale des DFB-Pokals zu einem Schlagerduell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Auch BVB- und Liga-Präsident Reinhard Rauball fiebert dem Aufeinandertreffen der zwei Bundesliga-Größen entgegen.

„Das vorweggenommene Endspiel“

„Ich habe lange nicht solche Vorfreude auf ein Fußballspiel gespürt. Weder persönlich noch bei den BVB-Fans. Das ist das vorweggenommene Endspiel. Und wir haben noch das 5:2 aus dem Finale 2012 im Kopf“, sagte Rauball in einem Interview mit der WAZ.

Doch damit nicht genug, der 66-Jährige erwartet ein „Spiel zweier außergewöhnlicher Teams“, das „für fußballerischen Hochgenuss“ bürgt: „Beide Mannschaften haben enorme Fähigkeiten in der Offensive.“

„Fahren mit breiter Brust nach München“

Trotz der guten Bilanz gegen den FC Bayern – der BVB ist seit sechs Pflichtspielen gegen den Rekordmeister ungeschlagen (fünf Siege, ein Remis) – hält Rauball ein Weiterkommen für schwer, aber durchaus möglich: „Unsere Mannschaft fährt mit breiter Brust nach München. Wir haben Robert Lewandowski wieder dabei. Und gegen Top-Mannschaften hat der BVB in dieser Saison national und international immer Top-Leistungen gezeigt.“

Dennoch wies auch Rauball nochmals darauf hin, dass Bayern in dieser Saison auf einem anderen Level spielt. „Wer die sportliche Leistung der Bayern nicht anerkennt, dem unterstelle ich Nähe zum Verbohrt sein“, sagte er und stellte klar: „Der Vorsprung in der Tabelle lässt keine Interpretationen zu.“

EURE MEINUNG: Wer zieht ins Halbfinale ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig