thumbnail Hallo,

Neben personellen Sorgen um Sebastian Kehl und Marcel Schmelzer bangt der Dortmunder Coach um die vielzählige Anhängerschaft.

Dortmund. Vor dem Topspiel im DFB-Pokal zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 hat Borussen-Coach Jürgen Klopp an mehreren Fronten zu kämpfen: Neben den personellen Sorgen um Sebastian Kehl und Marcel Schmelzerfürchtet er um zu wenig Unterstützung der eigenen Fans.

Proteste wegen DFB-Sicherheitspapier

Trotz den noch immer anhaltenden Beschwerden bezüglich des neuen Sicherheitskonzeptes in Fußballstadien hofft Klopp dennoch an die schwarz-gelben Anhänger, die seit Jahren regelmäßig das Stadion besuchen.

Auf der Pressekonferenz am Vortag der Begegnung verriet er: „Wir erleben derzeit nicht die beste Phase im Miteinander mit den Fans. Wir würden uns wünschen, dass es ein gebührender Jahresabschluss wird und verschiedene Dinge vielleicht einfach außen vor gelassen werden.“ Zudem richtete sich die BVB-Führung mit einem offenen Brief an die Anhänger.

Kehl und Schmelzer zurück?

Unabhängig davon kann Klopp wohl zumindest auf zwei wichtige Kräfte zurückgreifen. Marcel Schmelzer fühle sich nach einer überstandenen Entzündung im Nasenbein wieder besser, obwohl er am Montag noch nicht mittrainiert habe.

Zu Sebastian Kehl sagte Klopp: „Kehl hat die letzten drei Tage ein intensives Programm absolviert. Das sieht bis hierhin ganz gut aus.“

Freude auf Hannover

Dem 45-Jährigen konnte vor dem Pokalspiel aber ohnehin nichts die Laune verderben: „Wir haben alle einen Riesenbock, so etwas wie letztes Jahr in Berlin nochmal zu erleben. Davon kann man nicht so richtig genug kriegen, das war einer der besten Tage unseres Lebens.“

 

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von den Fan-Protesten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig