thumbnail Hallo,

Für die Partie in Augsburg nimmt FCB-Trainer Heynckes einige Änderungen vor. Im Vergleich zum Spiel gegen Gladbach kommen gleich vier neue Spieler in die erste Elf.

Augsburg. Für die Achtelfinalpartie im DFB-Pokal beim FC Augsburg ändert Trainer Jupp Heynckes die Startformation des FC Bayern München – im Gegensatz zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach – auf gleich vier Positionen.

Martinez und Müller auf der Bank

Für Mittelfeldspieler Javi Martinez hat es nach Augapfel-Quetschung aus dem Freitagsspiel nicht für die Anfangsformation gereicht – Anatoliy Tymoshchuk ersetzt ihn. Xherdan Shaqiri hat sich hingegen, durch eine engagierte Leistung nach seiner Einwechslung gegen die „Fohlenelf“ einen Einsatz in der Startelf verdient – für ihn sitz Thomas Müller zunächst auf der Bank.

In der Innenverteidigung erhält Daniel van Buyten eine neue Chance, weil sich Jerome Boateng mit Magen-Darm-Infekt abgemeldet hat. Mario Gomez bekommt im Sturmzentrum den Vorzug vor Mario Mandzukic und Claudio Pizarro.

Manninger debütiert

FCA-Coach Markus Weinzierl schenkt Neuzugang Alexander Manninger im Tor des Bundesligavorletzten sein Debüt im letzten Pflichtspiel des Jahres, weil Mohamed Amsif verletzt passen muss. Auf der Rechtsverteidiger-Position beginnt Ronny Philp für Kevin Vogt.

Die Aufstellungen:

FC Augsburg: Manninger - Philip, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek - Ottl, Baier - Oehrl, Koo, Werner - Mölders

FC Bayern München: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Tymoshchuk, Schweinsteiger - Shaqiri, Kroos, Ribéry - Gomez

EURE MEINUNG: Wer entscheidet die Partie für sich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig