thumbnail Hallo,

Werders Trainer sieht nach einer Saison des Übergangs gute Chancen, dass sein Team nicht nur gegen den Abstieg spielt. Europa sei allerdings nicht realistisch.

Bremen. Werder Bremens Trainer Robin Dutt will mit seinem Team in den kommenden Saison der Fußball-Bundesliga nicht nur gegen den Abstieg spielen. "Da macht man sich zu klein als Werder Bremen. Ich glaube schon, dass wir mit den Möglichkeiten hier gut im Geschäft bleiben können", sagte der 49-Jährige der Kreiszeitung Syke.

Seine Mannschaft verfüge über die Qualität, um sich in höheren Gefilden zu behaupten, sagte Dutt. Eine Qualifikation für die Europa League sei allerdings kaum realistisch. "Das wäre eine große Überraschung. Dann müsste wirklich alles passen", sagte der frühere Sportdirektor des DFB: "Wir dürften kein Verletzungspech haben, die Entwicklung der Spieler müsste optimal verlaufen - und der eine oder andere Konkurrent sollte mit seinen nicht zu verachtenden Transfers falsch gelegen haben."

Die vergangene Saison hatten die Norddeutschen als Tabellenzwölfter abgeschlossen.

Dazugehörig