thumbnail Hallo,

Der BVB-Trainer will auch im kommenden Jahr ein schwer zu spielender Gegner sein. Es dürfe auch gerne wieder ein Pokal für den Trophäenschrank dazu kommen.

Dortmund. Trotz des Verlustes von Robert Lewandowski will Jürgen Klopp in der neuen Saison wieder voll angreifen. Borussia Dortmund könne enorm viel erreichen, wenn man es schaffe, aus den Neuzugängen eine richtige Mannschaft zu formen. Dieses Jahr sollen auch endlich wieder Titel folgen.

"Das nächste Finale, in dem wir stehen, möchte ich gewinnen. Und damit meine ich nicht den Supercup", sagte der Dortmunder Coach beim BVB-Talk Brinkhoffs Ballgeflüster. "Wenn jeder Bock hat, dann kann echt was passieren. Wir wollen vom ersten Tag an ein verschissen zu spielender Gegner sein."

Dortmund kann bei Transfers nicht konkurrieren

National soll also mal wieder ein Titel her. International wird es, laut Klopp, aber wieder schwer werden: "Wir zählen auch nicht nur Erdnüsse, aber gegen die ganz Großen sind wir eine Kasper-Veranstaltung." Mit Vereinen wie Real Madrid, dem FC Barcelona oder den Teams aus England könne man auf dem Transfermarkt nicht konkurrieren.

"Wir sind die einzige Spitzenmannschaft der Welt, der regelmäßig der beste Spieler weggekauft wird, die aber trotzdem immer weiter oben mitmischt." Das solle auch in der kommenden Saison so weitergehen.

Dazugehörig