thumbnail Hallo,

BVB: Marco Reus absolviert erstes Lauftraining mit "gutem Gefühl"

Der Dortmunder Star wähnt sich bei seinen Comeback-Vorbereitungen voll im Plan. Manager Zorc ist bezüglich Heilungsverlauf zuversichtlich.

Dortmund. Positive Nachrichten für alle Anhänger von Borussia Dortmund: Marco Reus befindet sich nach seiner schweren Verletzung wieder in der aktiven Reha-Phase. Sogar ein leichtes Lauftraining konnte der BVB-Superstar schon absolvieren.

Dass er dabei "ein gutes Gefühl" verspürte, dürfte für zusätzliche Erleichterung bei den Schwarz-Gelben gesorgt haben. BVB-Manager Michael Zorc bestätigte gegenüber dem Kicker, dass der Heilungsverlauf des 25-Jährigen nach derzeitigem Stand "nicht länger dauern würde, als von den Ärzten veranschlagt".

Comeback bereits Mitte September?

Damit könnte der deutsche Nationalspieler, der den Weltmeistertitel aufgrund eines Teilrisses der vorderen Syndesmose und eines knöchernen Bandausrisses am Fersenbein verpasste, bereits Mitte September wieder für die Borussia auflaufen. Pechvogel Reus hatte sich diese Verletzung erst im letzten Testspiel vor der WM gegen Armenien zugezogen.

Goal 50: Hier gibt's alles zur prestigeträchtigen Wahl

"Es geht jedenfalls gut voran", erklärt Sportdirektor Zorc zuversichtlich, warnt aber vor überzogenen Erwartungen: "Wir müssen jetzt erstmal sehen, wie er die Belastung toleriert."

Dazugehörig