thumbnail Hallo,

Der begnadete Offensivmann setzt sich und seiner Borussia hohe Ziele. Er will mit den Fohlen in der kommenden Bundesligasaison richtig angreifen

Mönchengladbach. Wenn ein Neuzugang in dieser Saison voll eingeschlagen hat, dann ist es Gladbachs Zauberfuß Raffael. 14 Tore und acht Vorlagen stehen für den 29-jährigen Brasilianer zu Buche – und das als offensiver Mittelfeldspieler! Eine beeindruckende Quote.

Dementsprechend zufrieden präsentierte sich der in Fortaleza geborene Spielmacher im Gespräch mit dem Kicker, gab aber für die kommende Saison auch neue Ziele aus. "Ich möchte die Champions League packen", kündigt der frühere Herthaner an. Dass es in der vergangenen Spielzeit – trotz einem gelungenen Saisonstart – damit unterm Strich nicht geklappt hatte, führt Raffael auf die große Erwartungshaltung im Umfeld zurück: "Wir hätten es schon vergangene Saison in die Königsklasse schaffen können. Aber nach der Winterpause lief es nicht mehr so. Vielleicht war der Druck zu groß, vielleicht wollten wir zu viel."

Europa League: "Riesenfreude für die Fans"

Als "Cup der Verlierer" sieht Raffael die Europa League aber auf keinen Fall. "Mit der Europa League können wir sehr gut leben. Auch dieser Wettbewerb ist eine Riesenfreude für uns und die Fans“, gibt er zu Protokoll.

Seine eigenen Bestmarken will der ehrgeizige 29-Jährige in Zukunft noch verbessern: "Ich will sogar noch mehr Tore schießen", lautet sein persönliches Ziel mit den Fohlen. Überhaupt scheint Raffael in Gladbach so glücklich wie schon lang nicht mehr. Wenig verwunderlich, dass der zuletzt so stark aufspielende Offensivmann seine Borussia über den grünen Klee lobt: "In Gladbach ist es für mich perfekt. Ich habe noch einen Vertrag für drei Jahre und will auf keinen Fall weg. Die Borussia ist meine Zukunft."

Eine Aussage, die den Fans wohl ebenso viel Freude bereiten wird, wie die Teilnahme an der Europa League.

Dazugehörig