thumbnail Hallo,

Mike Hankes Abgang beim SC Freiburg ist bereits fix, jetzt prüft der Stürmer seine Optionen. Eine neue Möglichkeit gibt es offenbar aus der MLS...

Freiburg. Mike Hanke wird den SC Freiburg verlassen, der 30-Jährige konnte nach seinem Wechsel im vergangenen Jahr nie Fuß fassen. Offenbar steht der Stürmer jetzt vor einem Transfer ins Ausland, Berichten zufolge soll Columbus Crew aus den USA Interesse haben.

Das berichtet der Kicker. Demnach hat Hanke dem australischen Verein Brisbane Roar abgesagt. In den kommenden Tagen soll sich entscheiden, ob ein Wechsel in die MLS tatsächlich eine Möglichkeit ist. Freiburg würde dem Stürmer wohl keine Steine in den Weg legen, Berichten zufolge darf er die Breisgauer trotz seines Vertrages bis 2016 ablösefrei verlassen.

Hanke geht ohne Groll

Bereits Anfang Mai hatte SC-Trainer Christian Streich auf einer Pressekonferenz bestätigt, dass Hanke den Klub verlassen wird: "Er hat seinen Teil dazu beigetragen, dass wir unser Ziel erreicht haben. Wenngleich nicht auf dem Platz. Bemerkenswert, dass er uns absolut im Guten verlässt. Mike hat sich total bei uns eingebracht."

Hanke kam vor der Saison ablösefrei von Gladbach nach Freiburg, fand aber nie seinen Platz und stand in der Bundesliga nur vier Mal in der Startelf. "Es passte für Mike nicht", erkannte auch Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach: "Mike braucht ein Spiel, wie er es in Gladbach hatte, wo einige schnelle Spieler um ihn herum sind, die in die Tiefe gehen, sodass er den Ball behaupten und durchlegen kann."

Dazugehörig