thumbnail Hallo,

Der Däne hat in Hannover seinen Lebensmittelpunkt gefunden. Nächste Saison will er stabilere 96er sehen. Huszti nimmt er trotz "Vertragsbruch" in Schutz.

Hannover. Bis 2015 plus ein weiteres Jahr Option hat Leon Andreasen seinen Vertrag bei Hannover 96 verlängert. "Ich fühle mich sehr wohl, habe hier mit 96 noch viel vor", begründet der 31-Jährige seine Entscheidung.

Andreasen verspüre totale Identifikation mit dem Klub aus der niedersächsischen Landeshauptstadt. Sportlich strebt er zukünftig Verbesserungen an: "Wir müssen stabiler werden, vor allem auswärts", fordert der Däne im Interview mit Bild. "Man darf nicht vergessen, dass wir lange im Abstiegskampf waren. Daraus müssen wir lernen."

Telefonat mit Huszti

Trotz versöhnlichem Saisonausklang sorgte zuletzt Sazabolcs Huszti für Wirbel, da er sich ohne Absprache mit den Verantwortlichen verfrüht in den Urlaub verabschiedete. "Wir haben telefoniert", erzählt Andreasen. "Szabi ist ein erwachsener Mann, der wissen muss, was er tut."

Das Verhalten des Ungarn komme einem "Vertragsbuch" gleich, dennoch wählte der Teamkollege schlichtende Worte: "Hätte er gewusst, welche Auswirkungen sein vorzeitiger Urlaub hat, hätte er das nicht gemacht."

Dazugehörig