thumbnail Hallo,

Der Abräumer scheint ob der Situation bei Bayern gefrustet: Zuletzt war er nur Teilzeitkraft - besonders die Rotation soll ihm zu schaffen machen.

München. Rekordtransfer Javi Martinez ist beim FC Bayern wohl unzufrieden. Jüngst hatte sich schon Mario Mandzukic kryptisch über seine Zukunft beim Verein geäußert. Nun folgte der Baske auf Umwegen dem Beispiel des Kroaten.

Wie die Bild berichtet, soll Martinez seiner Beraterin Margarita Garay gesagt haben: "So habe ich mir das nicht vorgestellt." Vor allem der ständige Wechsel zwischen den Positionen im defensiven Mittelfeld und der Innenverteidigung schmecke dem 25-Jährigen nicht.

Martinez muss rotieren

Beim Triple-Triumph der Vorsaison war Martinez unter Jupp Heynckes auf der Sechs eine unverzichtbare Konstante. Seit jedoch Pep Guardiola das Sagen an der Säbener Straße hat, rotierte der spanische Nationalspieler regelmäßig.

Martinez kam zur Saison 2012/13 für rund 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao. Bei seinen 17 Einsätzen in dieser Bundesliga-Saison stand der er 13 Mal von Beginn an auf dem Rasen. Er kommt dabei auf 1.242 gespielte Minuten und eine Zweikampfquote von rund 67,5 Prozent.

Dazugehörig