thumbnail Hallo,

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft aus und vieles deutet auf einen Abgang hin. Doch die Aussicht auf Europa League mit Mainz lässt den Kameruner noch einmal nachdenklich werden.

Mainz. Nach dem 2:0-Heimerfolg des FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Nürnberg sind die Chancen auf die Europa League aussichtsreich. Eine interessante Situation auch für Eric Maxim Choupo-Moting, den die Rheinhessen unbedingt halten wollen.

Der Vertrag des Nationalspielers aus Kamerun läuft am Saisonende aus und der Spieler selbst lässt sich nicht in die Karten schauen. Der neunfache Torschütze wolle erst die WM in Brasilien abwarten, ehe er sich entscheidet, heißt es. Mehrere Klubs aus der Bundesliga, aber auch aus der Serie A sollen ihn auf dem Zettel haben.

Doch der sportliche Höhenflug könnte den Mainzern in die Karten spielen. Goal war nach dem Spiel gegen den FCN dabei, als "Choupo" einem Verbleib Chancen einräumte: "Natürlich ist das ein Argument mehr, wenn wir uns für die Europa League qualifizieren. Ich und die ganze Mannschaft möchten nächstes Jahr international spielen."

Erst Europa-League-Quali, dann Gespräche

Und davon sind die Mainzer nur noch einen Sieg aus den letzten beiden Spielen entfernt. Mit aktuell sieben Punkten Vorsprung auf den achtplatzierten FC Augsburg, der noch ein Spiel an diesem Spieltag zu absolvieren hat, könnte man in Gladbach kommende Woche alles klar machen. Der Spieler selbst wäre dann gesprächsbereit: "Dann kann man sich nochmal zusammensetzen und die Fakten auf den Tisch legen." Sicher ist, dass Manager Christian Heidel alles daran setzen wird, den Angreifer in Mainz zu halten.

Dazugehörig